Herzlich Willkommen
 Schachfreunde Lieme e.V.
SF Lieme
:: Startseite
:: Intern
Verein
:: Spielabende
:: Kalender
:: DWZ
:: Ehrenmitglieder
:: Kontakt
:: Spiellokal
:: Satzung
:: Chronik
:: Archiv
:: Impressum
Jugendschach
:: News
:: Training
:: Mannschaften
Turniere
:: Vereinsturniere
:: Lippe Junior Cup
:: Lippe Cup
Spielklasse
:: Aufstellungen
:: NRW-Liga
:: OWL-Regionalliga
:: Bezirksliga
:: Kreisliga
Besucher
:: Online:2
:: Gesamt:0177900
Liemer News
news
News
  archiv
Archiv
  top poster
Top Poster
  admin
Admin
+ + + Vier Helden und ein Idiot + + + | + + + Unentschieden im Spitzenduell + + + | + + + Punkteteilung in Bad Oeynhausen + + + | + + + Punkteteilung gegen Lippe-Süd II + + + | + + + Eisstockschießen + + + | + + + Lieme ist Lippischer Viererpokalsieger + + + | + + + Liemer wieder Sieger der Grundschulmeisterschaft + + + | + + + Offene Schnellschachmeisterschaft - Preisfonds 300 EURO + + + | + + + Tolle Auslosung + + + | + + + III. in der Spur + + + | + + + Erneute super Leistungssteigerung von Marvin Hueck + + + | + + + Natalja Müller und Joachim Stork Lippische Meister 2019 + + + | + + + OWL-Jugendeinzelmeisterschaften gestartet + + + | + + + Offene Schnellschachmeisterschaft - Preisfonds 300 EURO + + + | + + + René Wittke gewinnt Weihnachtsblitzturnier + + + | + + + Fröhliche Weihnachten + + + | + + + Knapper Auswärtssieg in Iserlohn + + + | + + + Punkteteilung im Spitzenspiel + + + | + + + Toller Saisonabschluss der U12 + + + | + + + zwei Punkte im Adventskalender + + + | + + + Unglücklicher Verlust der U16 in Porta Westfalica + + + | + + + Es Müllert wieder + + + | + + + Holger Stork und Anton Verstraaten holen Vereinsmeistertitel + + + | + + + Eisstockschießen + + + | + + + Lieme ist OWL-Blitzmeister! + + + | + + + Erster Heimsieg im OWL-Duell + + + | + + + Erfolgreiches U16 Match gegen Enningerloh-Oelde + + + | + + + OWL-Derby gegen Lippstadt morgen um 12 Uhr + + + | + + + Dramatischer Endspurt endet im Schachhimmel + + + | + + + Derbysieg in der Kreisliga + + + | + + +
news Vier Helden und ein Idiot - vom 09.02.2020, 15:59
Huebi
am gestrigen Samstag kreuzten zum Rückkampf in der Bezirksliga unsere beiden Teams die Klingen. Die Vierte hatte aus Personalmangel zwei Bretter freigelassen. Am vierten Brett gab es früh eine Entscheidung. Anton Verstraaten ließ seine Figuren als Flying Dutchman über das Brett schweben, Detlef Hübner zeigte mal wieder betreuungsintensives Patzerschach und übersah eine Abwicklung zum vollen Punkt für Anton und damit die Vierte. An den vorderen Brettern kam es zu rassigen Duellen. Holger Holländer erarbeitete sich eine Gewinnstellung gegen Nils Langenhop, stellte allerdings den Vorteil ein und geriet in Qualitätsnachteil. Holger konnte allerdings konsequent schwache Züge ausnutzen und setzte den guten Nils matt. Joachim Nasdalak riskierte zu viel gegen Frank Himpenmacher aus der Dritten. Frank nutzte den Vorteil aus zum Sieg und zum Zwischenstand von 4-1. Justus Zelesinski und Konrad Rost remisierten bei ausgeglichenem Spielverlauf. Andreas Becker gewann gegen Fabian David einen Bauern, der zum Sieg ausreichte. Nikolas Wollbrink und Caitlin Schalk remisierten zum Endstand von 6-2 für die Dritte. Die Dritte liegt nach knapp Brettpunkten vorn in der Bezirksligatabelle, der Endspurt wird spannend....
Bemerkungen: 0 Kommentare
Druckansicht
news Unentschieden im Spitzenduell - vom 29.01.2020, 14:38
ReneW
Zum fünften Spieltag der NRW-Liga empfingen wir am vergangenen Sonntag unsere Gäste aus Dortmund-Brackel. Jene traten leider nur zu siebt an, sodass Jörg, der aus der zweiten Mannschaft eingesprungen war, einen kurzen Arbeitstag verlebte. Bereits vor Ablauf der Karenzzeit hatte jedoch Matthias einen halben Punkt eingefahren: er kannte sich in der Eröffnung genau so gut aus wie sein Gegner und so kam schnell eine Zugwiederholung zustande. Am ersten Brett kam René gut aus der Eröffnung und stand bereits deutlich besser. Er versäumte es jedoch, genügend Druck auszuüben und so verfloss die Partie langsam zu einem Remis. Am zweiten Brett sah es lange Zeit schlecht aus für Tristan, dessen Zentrum aufgebrochen worden war; die nun offenen Linien und Diagonalen erlaubten es Tristan jedoch, die Figuren des Gegners lahmzulegen. Als diese sich wieder bewegten ging ein Springer verloren und damit auch die Partie. Am dritten Brett tauschten sich schnell die Damen; Arnold schaffte es aber leider nicht, seine Figuren rechtzeitig zu koordinieren: ein Bauer ging verloren und trotz vehementer Gegenwehr im Endspiel ging der volle Punkt an die Gäste. Holgers Gegner gelang gegen den Maroczy-Aufbau der Zentrumsdurchbruch d5 und somit war die Stellung ausgeglichen. Das Turmendspiel, in dem Holger einen Bauern mehr hatte, ging aufgrund von Ungenauigkeiten auf beiden Seiten unentschieden aus. Kapitän Andre S. war im abgelehnten Damengambit zu Passivität verdammt; sein Gegner kontrollierte das Zentrum und wichtige Vorpostenfelder. Ein Turmschwenk auf die g-Linie und der damit verbundene Königsangriff entschieden letztendlich die Partie zu unseren Ungunsten. Die Brackeler hatten somit ausgeglichen und es lag an Andre W., den Kampf vielleicht doch noch für uns zu entscheiden. Durch überlegtes Manövrieren hatte er sich einen Mehrbauern bewahrt, im Damenendspiel mit reduzierter Bauernzahl war dieser Vorteil jedoch nicht genug, um einen vollen Punkt zu erzielen. Mit dem 4:4 konnten unsere Gäste die Tabellenführung behaupten; wir liegen weiterhin in Lauerstellung auf dem dritten Tabellenplatz.
Bemerkungen: 0 Kommentare
Druckansicht
news Punkteteilung in Bad Oeynhausen - vom 28.01.2020, 19:48
Joachim
Unter keinem guten Stern stand der fünfte Spieltag der Regionalliga, da die Erste ihr Spiel am gleichen Tag hatte. Und prompt trat das Unglück ein und wir mussten unser Spitzenbrett an die Erste abgeben. Jörg (bisher mit weißer Weste) fehlte uns sehr in diesem wichtigen Spiel. Zu allem Unglück erwischte Marvin Hueck keinen guten Tag. Nach acht Regionalligasiegen in Folge musste er sich seinem stark aufspielenden Gegner beugen. Das Unheil schien seinen Lauf zu nehmen als Udo eine Fata Morgana sah und eine Figur und damit die Partie einstellte. An den übrigen Brettern waren zu diesem Zeitpunkt keine vollen Punkte in Sicht. Allenfalls Olli und Herbert (für Jörg eingesprungen) konnten sich optische Stellungsvorteile erarbeiten. Zunächst musste Andreas in ein Remis einwilligen, nachdem in der Eröffnung und Mittelspiel sein Gegner relativ viel Material abtauschen konnte. Schließlich gelang es Olli seinen Gegner am Spitzenbrett zu überspielen und leitete die Wende ein. Marvin stand Dank seinem Läuferpaar im Endspiel immer ein wenig besser was sich jedoch nicht verwerten ließ. Somit Remis. Dann gelang Herbert an Brett 8 ein wichtiger voller Punkt der uns das 3.3 bescherte. Es kämpften noch Lars an Brett 2 und Joachim an Brett 4. Joachim konnte seine kleinen Vorteile im Endspiel ebenfalls leider nicht verwerten und Lars seine Stellung war ziemlich blockiert.Beide Spiele endeten fast zeitgleich Remis zum Endstand von 4:4. Zumindest ein Teilerfolg im Kampf um den Klassenerhalt, denn es wird mit Sicherheit drei Absteiger geben. Auf 6:4 Punkte können wir uns daher nicht ausruhen.
Links zum Thema: Ergebnisse
Druckansicht
news Punkteteilung gegen Lippe-Süd II - vom 25.01.2020, 19:25
Joachim
Lieme V konnte im heutigen Spiel gegen Lippe-Süd II seine zahlreichen Chancen auf einen doppelten Punktgewinn nicht nutzen. Eine weitere gute Leistung lieferte Philipp Müller bei seinem zweiten Einsatz in der Fünften. Im Endspiel sorgte eine Springergabel auf Turm und König für den vollen Punkt. Leider hatte Elke keinen guten Tag erwischt. Erst spät bemerkte Sie das ihr eine Figur abhanden gekommen war, und gab dann auf. Dominic konnte viel Material gewinnen doch sein König stand stets luftig. Eigentlich trotzdem klar gewonnen, wäre nicht eine Unaufmerksamkeit mit Damenverlust bestraft worden. Somit stand es 1:2. Helmut konnte die Qualität gewinnen. Das gegnerische aktive Figurenspiel bereitete jedoch Probleme und die Qualität ging wieder verloren. Danach einigte man sich auf Remis. Harald konnte zunächst 2 Bauern gewinnen, hätte auch die Qualität gewinnen können. Die Chancen wurden ausgelassen und es verblieben noch kleine Vorteile. Kurz vor der Zeitkontrolle gab sein Gegner ihm die Chance zur Gewinnabwicklung, die er dann sofort ausnutzte. Natalja und ihr Gegner einigten sich abschließend auf ein Remis. Endstand somit 3:3
Links zum Thema: Ergebnisse
Druckansicht
news Eisstockschießen - vom 22.01.2020, 15:35
Huebi
auch in diesem Jahr waren wir wieder beim Eisstockschießen der Rotarier aktiv. Im Familiencup erreichte Familie Ali verstärkt durch Justus Riemer (Neffe des Autoren) einen tollen 3. Platz bei 16 Mannschaften und gewannen Karten für die Besteigung der Externsteine. Nachmittags gewannen Holger Holländer, Herbert Wangert und Detlef Hübner mit Verstärkung einen vierten Platz bei 25 Mannschaften. Alle hatten viel Spaß und genossen die tolle Atmosphäre im Lippegarten.
Druckansicht
news Lieme ist Lippischer Viererpokalsieger - vom 18.01.2020, 20:01
Joachim
Ein Spiel, ein Sieg (nach Berliner Wertung) und wir sind erneut lippischer Vierpokalsieger. Nur 2 Teams meldeten zu diesem Wettbewerb. Wir gingen heute stark favorisiert in das Endspiel gegen TUS Eichholz-Remmighausen mit Rene, Olli, Joachim und Marvin Hueck. Eichholz leistete erbittert Wiederstand und es gelang uns lange Zeit nicht an den Brettern in Vorteil zu kommen. Olli erreichte an Brett 2 ein Turmendspiel gegen Jürgen Berkemeier. Leider übersah er ein Zwischenschach und verlor seine gute Stellung. Danach gelang es Rene an Brett 1 den gordischen Knoten durchzuschlagen und seine Partie zu gewinnen. Joachim mühte sich an Brett 3 ohne Vorteil zu erlangen und war am Ende mit dem halben Punkt gegen Günter Kreie gut bedient. Als letztes remisierte Marvin im Turmendspiel gegen seine Gegnerin Maryam Allahaverdi. Die Berliner Wertung bescherte uns den Titel auf lippischer Ebene und den Einzug in den NRW-Pokal.
Bemerkungen: 1 Kommentar
Druckansicht
news Liemer wieder Sieger der Grundschulmeisterschaft - vom 15.01.2020, 19:46
Hoffi
Ein tollen Erfolg konnten die Liemer Grundschüler bei der Lemgoer Grundschulmeisterschaft feiern. Von 13 Mannschaft kamen 4! aus Lieme. Darunter auch eine Mädchenmannschaft. Vielen Dank an der Schulschach AG Leiter Francisco Pozo. Die Erste Mannschaft konnte dann nach einer tollen Leistung in der Besetzung Henry, Julius, Toni und Tim alle Partien gewinnen. Henry erreichte mit 7 aus 7 die volle Punktzahl smilie. Die weiteren Mannschaften kamen auf die Plätze 8, 11 und 13. Weiter geht es am 07 Februar bei der Verbandsmeisterschaft des SV OWL WK Grundschulen 2020 in Vlotho.
Bemerkungen: 3 Kommentare
Druckansicht
news Offene Schnellschachmeisterschaft - Preisfonds 300 EURO - vom 06.01.2020, 21:18
HS
Wir veranstalten dieses Jahr zum dritten Mal eine Schnellschachserie mit einem Preisfonds von 300 €! Startgeld frei! Es werden vier fünfrundige Schnellschachturniere in drei DWZ-Gruppen gespielt, am Ende zählen die besten drei Ergebnisse aus den Einzelturnieren und fließen in die Gesamtwertung ein. Weitere Details in der Ausschreibung im angehängten Link. Das erste Turnier startet am Freitag, den 17. Januar.
Links zum Thema: Ausschreibung
Druckansicht
news Tolle Auslosung - vom 04.01.2020, 23:34
Hoffi
Entsprechend der aktuellen Regelung fand die Auslosung der Zwischenrundengruppen für 07.-08.03.2020 am heutigen Samstag im Rahmen der Sitzung der Bundesspielkommission in Potsdam statt. Offen ist noch, wer die einzelnen Gruppen ausrichten wird, dies hängt von der endgültigen Vereinszurordnung ab. Das Losergebnis lautet: Gruppe 1.: SG Post/Süd Regensburg (Oberliga), Berlin-Zehlendorf (Platz 1 2. Bundesliga, OSG Baden-Baden (Deuschter Meister und Pokalsieger) und SF Lieme (Nr. 1 in OWL smilie). Ich glaube wir können uns schon wieder auf ein schachliches Highlight freuen.
Bemerkungen: 2 Kommentare
Druckansicht
news III. in der Spur - vom 04.01.2020, 19:14
Huebi
in ganz NRW ruht an diesem Wochenende der Mannschaftsspielbetrieb, nur in der Bezirksliga in unserem schmucken Fürstentum werden die Klingen gekreuzt. Sah es bis Freitag abend so aus, dass die Liemer nur zu Siebt im Heimathof antreten müssten, wurde Joker Peter Steppke gezogen. Bei Spielbeginn stellte sich heraus, dass die Leopoldshöher ein Brett freilassen mussten. Mit widerwilliger Freude nahm Andreas Becker die Gratulationen nach einer halben Stunde für einen kampflosen Sieg entgegen. Alice Ali verlor gegen Horst Panke Material und auch die Partie. Am achten Brett zeichnete sich früh ein weiterer Verlustpunkt ab, da Peter Steppkes Stellung hoffnungslos war gegen G. Antdretzky. Detlef Hübner und Herbert Wangert gaben ihre Partie gegen Michael Bunte und Rainer Schwarz im Mittelspiel bei ausgeglichener Stellung remis zum 2-3 für die Gastgeber von der Höhe. Caitlin Schalk stellte mal wieder ihre Superform unter Beweis, mit Materialgewinn holte sie den dritten Sieg im dritten Spiel. Eine besondere Leistung vollbrachte Henning Meyer am Spitzenbrett gegen Dr. Yamen Ibraheem. Henning eroberte in einer beidseitig stark gespielten Partie im Turmendspiel einen Bauern, der mustergültig zum vollen Punkt verwertet wurde, nachdem der gute Yamen in der einen oder anderen Stellung das mögliche Remis vergab. Beim immergrünen Duell zwischen Holger Holländer und Dr. Jörg Schondelmaier wurde komplexe Kost serviert. Beim Übergang ins Endspiel blieb wohl ein leichter Vorteil von Holger, man einigte sich auf ein Remis zum knappsten aller Mannschaftssiege. Wir bleiben den punktgleichen Südlippern auf der Spur. Die Entscheidung um den Aufstieg ist weiterhin offen. Am 8.2. geht es in die Rückrunde gegen unsere Viertvertretung
Bemerkungen: 2 Kommentare
Druckansicht
news Erneute super Leistungssteigerung von Marvin Hueck - vom 04.01.2020, 14:08
ArniE
Letzte Woche zwischen den Feiertagen fand erneut der Schachtürken-Cup in Paderborn statt. Lieme war mit Rene Wittke, Joachim Stork und Marvin Hueck vertreten. Während Rene und Joachim auf ihrem gewohnt hohem Niveau agierten, ist Marvin mit Siebenmeilenstiefeln auch auf eben den Weg dorthin, gewann er doch nach teils hervorragenden Leistungen weitere 41 DWZ-Punkte hinzu. Für sich alleine genommen „nicht die Sensation“, aber in Kombination mit den +162 für die letzte Regionalliga-Saison und den +44 beim Gütersloh-Sparkassen-Cup vor kurzem bleibt einem da schon „die Spucke weg“. Zwischen diesen super Leistungen holte Marvin dann auch noch einen wichtigen Punkt in der Ersten (noch mal +9 DWZ …). Details siehe DWZ-Zahlen im Menü links.
Bemerkungen: 0 Kommentare
Druckansicht
news Natalja Müller und Joachim Stork Lippische Meister 2019 - vom 03.01.2020, 09:30
ArniE
Natalja Müller und Joachim Stork sind die Lippischen Meister 2019. Joachim gelangen dabei hervorragende 6 Punkte aus 7 Partien. Beiden Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Erfolgen !
Links zum Thema: Endstand
Bemerkungen: 1 Kommentar
Druckansicht
Partner
Ihr Gasthof in Lemgo-Lieme
Lippische Landes-Brandversicherungsanstalt
Die Stadtwerke Lemgo machen das für Sie!
Sparkasse Lemgo
Privat Brauerei Strate Detmold - Braukunst mit Familientradition
bitter . erhardt
Die Altbauspezialisten für innen und außen
Pokale Medaillen Trophäen | pokaldiscounter.de
Schach Niggemann | seit 1985 Ihr Partner in Sachen Schach
Schachfreunde Lieme e.V.