Herzlich Willkommen
 Schachfreunde Lieme e.V.
SF Lieme
:: Startseite
:: Intern
Verein
:: Spielabende
:: Kalender
:: DWZ
:: Ehrenmitglieder
:: Kontakt
:: Spiellokal
:: Satzung
:: Chronik
:: Archiv
:: Impressum
Jugendschach
:: News
:: Training
:: Mannschaften
Turniere
:: Vereinsturniere
:: Lippe Junior Cup
:: Lippe Cup
Spielklasse
:: Aufstellungen
:: NRW-Liga
:: OWL-Regionalliga
:: Bezirksliga
:: Kreisliga
Besucher
:: Online:7
:: Gesamt:0164101
Liemer News
news
News
  archiv
Archiv
  top poster
Top Poster
  admin
Admin
+ + + Erster Heimsieg im OWL-Duell + + + | + + + Erfolgreiches U16 Match gegen Enningerloh-Oelde + + + | + + + OWL-Derby gegen Lippstadt morgen um 12 Uhr + + + | + + + Dramatischer Endspurt endet im Schachhimmel + + + | + + + Derbysieg in der Kreisliga + + + | + + + Big Points aus Elberfeld entführt + + + | + + + 1.Lippe Junior Cup mit vielen glücklichen Sieger + + + | + + + Lippe Junior Cup kann beginnen! + + + | + + + Unglücklicher Punktverlust + + + | + + + Erste zwei Titelgewinne in junger Saison + + + | + + + Heimniederlage gegen Kölner SK Dr. Lasker + + + | + + + U12 holt ersten Saisonpunkt gegen Heepen + + + | + + + Frank Bellers gewinnt Auftaktblitz + + + | + + + Auftaktniederlage in Porta für Lieme II + + + | + + + Bruderkampf + + + | + + + Saisonauftakt in der U16-Verbandsliga + + + | + + + 1. Lippe Junior Cup + + + | + + + Saisonstart! + + + | + + + Lieme erreicht Treppchenplatz in der U20-Verbandsliga + + + | + + + Jugendtitel vergeben + + + | + + + Mit Frauenpower zur Meisterschaft + + + | + + + Respektable Leistung beim NRW-Blitzen + + + | + + + Erfolgreicher Saisonausklang + + + | + + + III. Mannschaft strauchelt + + + | + + + Liemer U20-VL-Mannschaft ist ganz vorne mit dabei + + + | + + + Heimspiel der Ersten gegen Nienberge im Gasthaus Rogge + + + | + + + Homepage NEU? + + + | + + + Zweite verliert in Soest + + + | + + + Arnold Essing ist Vereinsblitzmeister + + + | + + + Frohe Ostern 2019! + + + | + + +
news Erster Heimsieg im OWL-Duell - vom 11.11.2019, 15:52 (Neu)
ReneW
Am vergangenen Sonntag gelang unserer ersten Mannschaft der erste Heimsieg der Saison im OWL-Duell mit Lippstadt. Die ersten vier Bretter einigten sich dabei unentschieden: René kam gut aus der Eröffnung und hatte eine aussichtsreiche Stellung, verpasste aber im Endspiel den Gewinn; Tristan vereinbarte ausgangs der Eröffnung ein Remis in etwa ausgeglichener Stellung; Andy musste lange gegen ein Läuferpaar samt Freibauer kämpfen, konnte ausgleichen, als er selbst einen Freibauern bildete und machte dann in vielleicht schon besserer Stellung mannschaftsdienlich remis; Arnold lief lange Zeit einem Minusbauern hinterher, aber das Turmendspiel mit Bauern auf nur einem Flügel gestaltete sich erwartungsgemäß sehr ausgeglichen. In der kompliziertesten Partie des Tages zog Andre W. leider den Kürzeren, dabei hatte er sich erst einen schönen positionellen Vorteil herausgespielt. Ein falscher Zug jedoch genügte und bald setzten Läufer und Dame den eigenen König matt. Auf Matthias‘ Brett bildete sich ausgangs der Eröffnung eine symmetrische Struktur mit wenig dynamischen Möglichkeiten, sodass die Partie schnell mit Punkteteilung endete. Unsere Matchwinner waren dieses Mal Holger und Andre S. Ersterer hatte bereits aus der Eröffnung heraus eine angenehme Position erreicht. Unter Opfer einer Qualität erlangte er dominante Zentrumsfreibauern, die er im Endspiel zum Sieg führte. Bei Andre sah es längere Zeit nach Punkteteilung aus; als im Endspiel jedoch seine Bauernmajorität am Damenflügel in Bewegung kam und der König aktiv mitwirken konnte, war der volle Punkt bald eingefahren. Somit gelang uns ein knapper, aber hochverdienter 4,5:3,5 Erfolg, der zwei wichtige Punkte bedeutet. Mit 4:2 Mannschaftspunkten sind wir aktuell gut im Soll und stehen auf dem dritten Tabellenplatz. Der letzte Kampf des Kalenderjahres findet am 15.12. in Iserlohn statt.
Links zum Thema:
Bemerkungen: 0 Kommentare
Druckansicht
news Erfolgreiches U16 Match gegen Enningerloh-Oelde - vom 10.11.2019, 10:33 (Neu)
Alice Ali
Gestern, am 09.11.2019, konnten sich die Liemer U16 Mannschaft gegen den SV Ennigerloh-Oelde beweisen. Wir konnten leider nicht in unserer Bestbesetzung spielen, aber konnten dennoch einen Sieg gegen Ennigerloh-Oelde hervorbringen. Als Erstes konnte Gerdis den Punkt gegen Marvin Hense klarmachen. Nur kurze Zeit später gelang es Jan mit einem Trick, seinen Gegner zu besiegen. Nach einer langen Partie von Henry, wo er nach einem harten Kampf in Ehren verlor, hatte Halaz ein Remis mit dem Gegner vereinbart, wodurch wir doch noch die 2 Mannschaftpunkte zu fassen bekamen. Insgesamt also ein gelungenes Auswärtsspiel smilie (Bericht von Halaz Ali)
Links zum Thema: Tabelle und Ergebnisse  
Bemerkungen:
Druckansicht
news OWL-Derby gegen Lippstadt morgen um 12 Uhr - vom 09.11.2019, 20:17 (Neu)
HS
Morgen empfangen wir den LSV/Turm Lippstadt zum OWL-Derby im Liemer Gemeindehaus. Ausnahmsweise geht es erst um 12 Uhr los. Zuschauer sind herzlich willkommen!
Links zum Thema:
Bemerkungen:
Druckansicht
news Dramatischer Endspurt endet im Schachhimmel - vom 03.11.2019, 19:21
Joachim
Die dritte Regionalligarunde sollte uns endlich zwei volle Punkte bringen. Der schwere dieser Aufgabe waren wir uns bewusst, da die Blauen Springer aus Paderborn über zahlreiche junge Schachtalente verfügen und zudem in Bestbesetzung gegen uns antraten. Nach ersten Navigationsproblemen bei der Anfahrt folgten zum Auftakt zwei Remisen von Olli und Lars. Jörg und Marvin H. verzeichneten zu diesem Zeitpunkt Bauerngewinne, jedoch stand Holger Holländer nach dynamischer Eröffnung, die optisch gut aussah, plötzlich schlecht. Andreas kam währenddessen als Schwarzer gut aus der Eröffnung und konnte die Stellung ausgleichen. Zwei Tempoverluste führten dann leider zum Qualitätverlust und kosteten dann auch leider die Partie. Auch Holger musste die Segel streichen, nachdem die gegnerische Dame in seine Königsstellung eindringen konnte und die zahlreichen Probleme nicht mehr zu beheben waren. Den ersten vollen Punkt besorgte dann Jörg der seine Partie sauber zu Ende spielte und die Aufholjagd einläutete. Danach konnte auch Marvin H. die Früchte seiner Arbeit einfahren. Wieder einmal eine souveräne Vorstellung! Joachim profitierte von der Zeiteinteilung seines Gegners, der in der Eröffnung sehr viel Zeit investierte und ab dem 20. Zug praktisch nur noch mit seinem Inkrement spielte. Die Partie war lange im Gleichgewicht, ehe es ihm gelang in ein gewonnenes Bauernendspiel abzuwickeln. Sein Gegner überschritt dann die Zeit und es stand 4:3. Letzter Akteur war nun Marvin K. in einem Bauernendspiel mit ungleichfarbigen Läufern aber mit einem Bauern weniger. Eigentlich trotzdem Remis aber seine Gegnerin wollte alles probieren. Und tatsächlich gelang es ihr die Partie spannend zu machen und war dem Sieg auf einmal sehr nahe. Eine Ungenauigkeit beim Lavieren mit dem König kostete ihr jedoch den Sieg und Marvin nutze diese Möglichkeit mit dem Motiv den h-Bauern auf der 8.Reihe mit dem König zu blockieren, um dann seinen Läufer dann gegen den anderen Freibauern zu opfern. Diesmal war also auch das Glück auf unserer Seite. Die zwei Punkte tun gut. Nächster Gegner ist Gütersloh II eine Woche vor Kläschen.
Links zum Thema: Tabelle  
Bemerkungen: 1 Kommentar
Druckansicht
news Derbysieg in der Kreisliga - vom 03.11.2019, 18:52
Joachim
Die Saison der Kreisliga startete dieses Jahr spät und zum Auftakt wurde gegen Lemgo IV das Heimrecht getauscht, da unser Gemeindehaus belegt war. Danke an Lemgo für die Austragung im Kastanienhaus. Die Punkte blieben dennoch bei uns, denn unserer Fünften gelang ein 4:2 Erfolg. Danke an Rüdiger der kurzfristig die Mannschaftsleitung übernahm und auch selber den Schlusspunkt setzte. Zuvor verlor Helmut an Brett 5 welches durch Siege von Dominic und Elke schnell kompensiert wurde. Danach gewann auch Peter ehe Natalja nach langem Kampf kapitulieren musste. Das nächste Spiel führt Lieme V nach Eichholz.
Links zum Thema: Kreisliga  
Bemerkungen: 0 Kommentare
Druckansicht
news Big Points aus Elberfeld entführt - vom 15.10.2019, 12:40
ReneW
Am vergangenen Sonntag zog es unsere erste Mannschaft zu einem der ältesten Schachvereine Deutschlands nach Elberfeld, die uns zudem noch an sieben Brettern wertungsmäßig überlegen waren. Obwohl Arnold und Andy verhindert waren, fanden wir in Joachim und Marvin adäquaten Ersatz und konnten den Kampf 5,5:2,5 für uns entscheiden. Unter den Reliquien der illustren Vereinshistorie entwickelten sich schnell spannende Partien. Zuerst beendete Tristan seine Partie, die für seine Verhältnisse zahm verlief. Er konnte in der Eröffnung ausgleichen und alsbald einigte man sich auf Punkteteilung. Ebenfalls untypisch: René war am Nebenbrett in eine theoretische Diskussion im Königsinder verwickelt. Er konnte seine gute Stellung jedoch nicht verwerten, verlor in der Zeitnot den Faden und hatte das Glück auf seiner Seite, als seinem Gegner ein Fehler unterlief, der Schachmatt bedeutete. Unsere Edelreservisten Marvin und Joachim schlugen sich ebenfalls wacker. Ersterer tauschte schnell viele Figuren, sah dann jedoch mit an, wie sich seine Stellung zuhesends verschlechterte. Erst musste er wichtige Felder, dann einen Bauern geben und letztendlich die Segel streichen. Joachim kam gut aus der geliebten Holländischen Eröffnung. Seine Stellung machte danach zwar einen wackeligen Eindruck, doch er konnte seine Kräfte zusammenhalten und sicherte den halben Punkt durch Dauerschach. Einen Holländer, mit vertauschten Farben, hatte auch Matthias auf dem Brett. Die Partie verlief jedoch nie weit außerhalb der Remisbreite und endete mit einer Zugwiederholung im Endspiel. Zur Zeitkontrolle stand es damit 2,5:2,5 unentschieden. Glücklicherweise für uns legten die verbliebenen Holger, Andre S. und Andre W. jedoch einen furiosen Schlussspurt hin. Holger gelang ein glatter Start-Ziel-Sieg. Seine Vorbereitung hatte gefruchtet und er stand bereits ausgangs der Eröffnung deutlich besser. Kleinere Ungenauigkeiten verzögerten den Spielverlauf, jedoch fuhr er seinen Vorteil im Endspiel sicher zum Sieg. Andre S. stand zunächst etwas gedrückt, doch gelang es ihm, seinen Kontrahenten zu positionellen Eingeständnissen zu zwingen. Dieser übersah eine taktische Möglichkeit, als Andre das Spiel am Damenflügel forcierte, und so gelang unserem Kapitän der Matchpoint. Den Schlusspunkt setzte Andre W., dessen zunächst symmetrische Bauernstruktur sich rasch geändert hatte. Für einen Turm besaß er einen Läufer und eine Wagenladung Freibauern. Jene führte er im Endspiel auch gekonnt zum vollen Punkt. Mit diesem 5,5:2,5 Erfolg ist uns ein wichtiger, unerwarteter Auswärtssieg gelungen, sodass wir mit 2:2 Mannschaftspunkten wieder gut im Soll sind. Der nächste Kampf findet am 10.11. im Gemeindehaus statt, Gast ist Lippstadt.
Links zum Thema: Tabelle  
Bemerkungen: 0 Kommentare
Druckansicht
news 1.Lippe Junior Cup mit vielen glücklichen Sieger - vom 12.10.2019, 20:54
Hoffi
1.Lippe Junior Cup mit vielen glücklichen SiegerMit 35 Teilnehmern war der Saal des Gemeindehauses Lieme gut besetzt. Die Gruppe für unter 8 jährige war leider nur mit 4 Kindern besetzt und so wurde ein doppelrundiges Turnier gespielt. Alexander Döding aus Rhedaer spielte schon sehr sicher auf und ließ seinen Gegnern nur wenige Chancen, so dass er am Ende mit 6 aus 6 den Siegerpokal entgegennehmen konnte. Cem Sari holte sich mit 4 Punkten den Silberrang. Roman Künstel als Dritter bekam ebenfalls noch einen Pokal. In der U10 ging es da schon lebhafter zu. Mit 13 Teilnehmern entwickelten sich spannende Partien. Dabei spielte Shaya Vatane Khozani schon sehr gut und gewann mit 6,5 Punkten vor Mark Kunau und Emin Özisik. Antoine Borghini vom Bielefelder SK behielt eine weiße Weste und siegte in allen seinen Partien! Der Lokalmatador Philipp Müller aus Lieme konnte dank besserer Buchholzwertung mit 5 Punkten den zweiten Rang erringen. Der dritte Platz ging dann auch nach Bielefeld an Darin Othman. Die U14 spielten zusammen mit der U16. Den Siegerpokal der U14 gewann mit 5 Punkten Ethan Schirneck aus Rhedaer. Hier gewann Anissa Ziane den Pokal für das beste Mädchen. IN der U16 gewann nach einer Auftaktniederlage am Ende souverän Alice Ali mit 6 aus 7 Partien. Alle Teilnehmer konnte am Ende mit Urkunde und als Andenken einen Schlüsselanhänger mit Schachfigur mit nach Hause nehmen. So sahen wir in viele glückliche Gesichter und der Start in die Herbstferein war geglückt! Dank geht auch an das Orgateam, welches einen reibungslosen Ablauf sicherstellte und die Spaghetti Bolognese von Elke viele neue Fans gewonnen hat zwinkern
Links zum Thema:
Bemerkungen:
Druckansicht
news Lippe Junior Cup kann beginnen! - vom 11.10.2019, 21:05
Hoffi
Das Aufbauteam freut auf sich auf ein spannendes Turnier! Die Bretter sind aufgebaut, die Uhren gestellt und das Catering vorbereitet... bis 10.00 Uhr nehmen wir noch Anmeldungen entgegen. In allen Gruppen sind noch Plätze frei. smilie
Links zum Thema:
Bemerkungen:
Druckansicht
news Unglücklicher Punktverlust - vom 06.10.2019, 17:40
Joachim
In der 2. Runde der Regionalliga, kam es zur Nachholpartie unserer Zweiten gegen den Brackweder SK im Jugendhaus. Wir mussten zwei Spieler ersetzten und dafür sprangen Henning und Frank ein. Leider lagen wir schon schnell mit 0:1 hinten, da Lars einen vergifteten Bauern nahm und danach eine Figur verlor. Ein Remis von Olli an Brett 2 folgte, nachdem zwischenzeitlich die Qualität abhanden gekommen war. Frank eroberte einen Bauern musste aber im Dame-Turm-Endspiel dem Remis einwilligen. Jörg war es vorbehalten den Ausgleich herzustellen. Mit einer riskanten Variante gelang ihm der volle Punkt und brachte damit auch die Mannschaft auf Siegesspur. Joachim und Marvin remisierten dann in ausgeglichenen Stellungen ehe Henning seine aussichtsreiche Stellung zum Siegpunkt ummünzte. Es kämpfte nur noch Andreas mit einer vollkommen Remisen Stellung. Sein Gegner spielte jedoch mannschaftsdienlich weiter und Andreas entschloss sich dann die geschlossene Stellung zu öffnen und selber zu attackieren. Dies ging leider nicht gut aus und nach gut 5 Stunden war der 4:4 Ausgleich besiegelt. Fazit: Mund abputzen und weiter machen coole
Links zum Thema: Regionalliga  
Bemerkungen: 1 Kommentar
Druckansicht
news Erste zwei Titelgewinne in junger Saison - vom 21.09.2019, 14:49
Joachim
Bei den heutigen Lippischen Blitzmeisterschaften im Einzel und Mannschaft fanden nur sehr wenige Schachfreunde den Weg nach Bad Salzuflen. Unser Neuzugang Matthias Krallmann konnte sogleich seinen ersten lippischen Titelgewinn feiern und gab dabei nur einen Punkt gegen den Vorjahresmeister Petraq Dahme ab. Dieser wurde Zweiter vor Marvin Hueck. Joachim Stork belegte Rang 5. Beim anschließenden Mannschaftsblitz wurden wir durch Jörg Bundesmann und Lars Langenhop verstärkt. Gegen Salzuflen gelangen zwei 2,5:1,5 Siege und ein gemischtes Team wurde ausser Konkurrenz ebenfalls zweimal deutlich besiegt. Somit verteidigten wir auch unseren Mannschaftsblitztitel.
Links zum Thema:
Bemerkungen: 1 Kommentar
Druckansicht
news Heimniederlage gegen Kölner SK Dr. Lasker - vom 16.09.2019, 14:05
ReneW
Am vergangenen Sonntag begann auch für unsere Erstvertretung die neue Saison; in der jetzt NRW-Liga heißenden Spielklasse empfing man die Gäste vom Kölner SK Dr. Lasker. Der Kampf begann denkbar friedlich: die verhältnismäßig kurzen Partien von Arnold, Andre W. und Matthias bewegten sich nie weit außerhalb der Remisbreite und endeten schnell durch Punkteteilung. Auch Andy erzielte einen halben Punkt, indem er das gegnerische Läuferpaar durch Sicherung des Punktes d5 in Schach hielt. Tristan hatte am zweiten Brett eine Qualität geopfert; er entschied sich jedoch dagegen, Dauerschach zu geben und konnte einige Züge später mit Zugwiederholung sehr zufrieden sein. René versuchte am ersten Brett die Partie interessant zu gestalten. Seine Versuche fruchteten durchaus, bis er unter Zeitdruck in etwa ausgeglichener Stellung einzügig Material einstellte. Am achten Brett verkeilte sich Andres Stellung zuhesends; trotz Unternehmungen beiderseits blieb die Stellung geschlossen und endete unentschieden. Ein Doppelbauer in Holgers Königsstellung bescherte seinem Gegenüber hervorragende Vorposten, die dieser effektvoll nutzte und den ganzen Punkt einheimste. Unter dem Strich also eine knappe, aber nicht unverdiente 5:3 Niederlage. Als nächstes wartet am 13.Oktober eine Auswärtsfahrt nach Elberfeld.
Links zum Thema:
Bemerkungen:
Druckansicht
news U12 holt ersten Saisonpunkt gegen Heepen - vom 14.09.2019, 16:38
Hoffi
Bereits 20 Minuten früher konnte der Kampf gegen Heepen starten. Brett 3 legte auch wie der Teufel los. Nach 5 Minuten und 15 Zügen wurde erkannt das keiner von beiden mit geschrieben hatte... leider konnte der Liemer Cem dem Gegenspieler aus Heepen Tobias Güth wenig entgegensetzen. Nach dem schellen Matt konnte unser Brett 4 auftrumpfen, Fabio konnte gegen den Bruder Fabian Güth wieder ausgleichen. An Brett entwickelte sich eine schöne Partie. Trotz eines Bauerneinstellers von Milian war die Partie langer ausgeglichen. Eine Springergabel Dame und König von dem sehr starken Gegner Antony Janson DWZ 1319 (spielt auch an Brett 1 der U14 und U16) beendete die Partie abrupt. Nun lag es an Henry den Mannschaftspunkt zu sichern. Allerdings mit einem Tum und Springer mehr war dies nur ein Frage der Zeit. So konnte Henry seinen Gegner dann nach 1 Stunde Spielzeit Matt setzen.
Links zum Thema: Ergebnisse  
Bemerkungen: 0 Kommentare
Druckansicht
Partner
Ihr Gasthof in Lemgo-Lieme
Lippische Landes-Brandversicherungsanstalt
Die Stadtwerke Lemgo machen das für Sie!
Sparkasse Lemgo
Privat Brauerei Strate Detmold - Braukunst mit Familientradition
bitter . erhardt
Die Altbauspezialisten für innen und außen
Pokale Medaillen Trophäen | pokaldiscounter.de
Schach Niggemann | seit 1985 Ihr Partner in Sachen Schach
Schachfreunde Lieme e.V.