Schachfreunde Lieme e.V.

☰ Menu
Liemer - News
news
News
  archiv
Archiv
  top poster
Top Poster
  admin
Admin
Gute Stimmung trotz Niederlage
Am letzten Spieltag der Verbandsliga trafen wir mit der Dritten gegen Bünde 2 an. Rico verbuchte gleich einen vollen kampflosen Punkt. Leider entwickelte sich der Mannschaftskampf nicht so wie gewünscht. Holgers zu defensive Eröffnungsbehandlung wurde mit einem schnellen Königsangriff bestraft. Henning opferte eine Leichtfigur und wollte schon aufgeben, da er nicht mit der Rochade des Gegners gerechnet hatte. Aber Erfindungsreich holte er noch ein Remis raus. Lars wurde von seinem jungen Gegner stark unter Druck gesetzt und musste die Qualle geben. Das Gegenspiel reichte nicht aus. Ich konnte nach einer Ungenauigkeit in der Eröffnung den Damenflügelangriff des Gegners verteildigen und so kam es zu einer Festung die keiner durchdringen konnte. Remis. Wilfried steckte einen Bauern ins Rennen und hatte schnell großen Entwicklungsvorsprung .Diesen sicherte er souverän zum einzigen Liemer ausgespielten Erfolg. Milian musste am Ende gewinnen und riskiert zu viel. nach langem Kampf musste er sich geschlagen geben. Trotz der Niederlage haben wir das Ziel Klassenerhalt erreicht. Bei einem schönem Löwenbräu besiegelten wir am Abend bei Fladi die gute Saison.
d

Sonntag, den  05.05.2024, 22:22 UhrGeschrieben von: Hoffi
U20 mit erstem Saisonsieg
Vergangenen Samstag reiste unsere U20 zum Nachholauswärtsspiel nach Brackwede. In der Besetzung Yifu, Philipp, Kai, Levi, Henry und Benjamin (lediglich Milian fehlte) konnte ein überzeugender 6:0 Sieg eingefahren werden. Philipp stellte schnell die Weichen auf Sieg. Er konnte Druck auf das Zentrum ausüben und den in der Mitte des Brettes verbliebenen König attackieren. Henry nutzte konsequent die Fehler des Gegners aus. Erst kassierte er eine Figur ein, nutzte dann die offene Königsstellung für einen Angriff über die a-Linie und die Diagonale g8-a2, gewann so die gegnersiche Dame und setzte dann zum großen Schlag gegen den schwarzen König an. Kai hatte einige selbstbereitete Probleme zu lösen, sah sich sogar in Nachteil, konnte das Blatt dann aber mit Geschick und Glück wenden und einen vollen Punkt einfahren. Yifus Partie war ausgesprochen spannend, weil ein taktisches Handgemenge entstand: Gleich drei Figurenopfer sahen die Kiebitze, dessen Verwicklungen gar nicht so einfach zu berechnen waren. Nachdem sich der aufgewirbelte Staub gelegt hat, dauerte es nicht mehr lang bis der nächste volle Punkt in Liemer Tasche war. Levi gewann früh zwei Bauern und konnten diesen Vorteil sehr sicher in den fünften vollen Punkt umwandeln. Benjamin erspielte sich schnell einen großen materiellen Vorteil, vergab diesen dann aber wieder. In einem Bauernendspiel mit Mehrbauern wählte der eigene König auch noch die falsche Richtung, sodass die Stellung eigentlich Remis war, aber die Gegnerin gab stattdessen auf. Insgesamt ein starkes, ungefährdetes Ergebnis. Auch wenn die U20 kein Punktegeschenk zum 100-jährigen Bestehen des Brackweder SKs daließ, gratulieren wir herzlich zum Jubiläum!
Bemerkung: 1 Kommentar
d

Dienstag, den  30.04.2024, 19:01 UhrGeschrieben von: AndHi
1/32- und 1/16-Finale im NRW-Pokal
Schaut man sich die Klasse&Masse der teilnehmenden Vereine an [1], ist es für mich weiterhin schon sehr verwirrend, dass wir 2015 und 2017 den NRW-Pokal nach Lieme holen konnten [2]. Nach dem ersten Pokalerfolg spielten wir dann von 2016 bis zum letzten Jahr auf DSB-Ebene. Diese Zeiten, gegen teils hochrangige Bundesligisten, sind nach unserem letztjährigem frühzeitigem Ausscheiden dort nun (vorerst) einmal vorbei. Nun gilt es nach dem Gewinn des Bezirkspokals auf NRW-Ebene wieder ganz von vorne zu starten. Am letzten Wochenende ging es daher nach Meschede. Am Samstag im „1/32-Finale“ spielten wir zunächst gegen Lünen (souveräner 3,5-0,5 Sieg) und am Sonntag im „1/16-Finale“ gegen Kamen (leicht wackeliger 2,5-1,5 Sieg). Während die meisten von uns „Dienst nach Vorschrift“ ablieferten, gab es auf unsere Seite aber auch 2 Helden: a) Marvin K. der am Sonntag erneut superduperkurzfristig einsprang und eine geniale Kampfpartie ins Remis rettete. Addiert man seine genialen Kapitäns- und Spielerleitungen in der Zweiten sowie „diese+jene“ weitere Heldentat hinzu, ist für mich Marvin sowieso der Liemer-Saisonheld-2023/2024! b) Hero-2 war Tristan, der am Spitzenbrett erneut zwei lockerflockige Siege für uns holte. Pokal mit einem Tristan an Brett 1 sitzend zu spielen beruhigt total, selbst wenn mal einer einen schlechten Tag hat, kann man (fast) sicher sein, das das Team dennoch weiter kommt. Weiter geht es jetzt im 1/8-Finale Ende Mai. Die Ergebnisse des letzten Wochenendes und die Auslosung der nächsten Runde liegen aktuell leider noch nicht vor, sollten aber bald auf der NRW-Seite [3] veröffentlicht werden.
d

Montag, den  22.04.2024, 19:33 UhrGeschrieben von: ArniE
RL: Lieme II bleibt ungeschlagen
In der letzten Runde der Regionalliga kam es noch einmal zu Begegnungen der erfolgreichsten vier Mannschaften- während die Zweite nicht mehr eingeholt werden konnte, ging es für den Rest noch um einen Spot für ein Relegationsspiel als Zweitplatzierter. Der Mannschaftskampf gegen Brackwede gestaltete sich erwartet eng: Nach frühen Remisen durch Andre, Tim und Karsten in ausgeglichenen Stellungen lagen wir zunächst zurück, als Holger nach taktischem Einschlag des Gegners am Spitzenbrett seine erste Niederlage quittieren musste. Marvin K. besorgte den Ausgleich, indem er einen wichtigen Bauern und bald darauf die Partie gewann. Auch Achim konnte seinen Endspielvorteil verwerten und brachte die Führung. Marvin H. konnte einen leichten Vorteil aus der Eröffnung nicht nutzen und einigte sich auf Remis. Schlussendlich gestaltete Jörg sein Läuferendspiel ebenfalls siegreich. Die Begegnung gegen Brackwede konnten wir somit mit 5:3 für uns entscheiden. Der Bielefelder SK siegte 4,5:3,5 gegen Lemgo und konnte den zweiten Rang hinter uns erobern; ggf. gibt es ein Wiedersehen in der kommenden Saison der NRW-Klasse.
Bemerkungen: 2 Kommentare
d

Sonntag, den  14.04.2024, 21:49 UhrGeschrieben von: Marvin
NRW-Einzelmeisterschaft U10 und U10 (w)
Mit Daria Shynkar (Schachakademie Paderborn) und Enna Bierhenke (SF Lieme) gingen zwei Teilnehmerinnen aus OWL an den Start. Daria wurde ihrer Favoritenrolle eindrucksvoll gerecht und holte mit 8,5/9 den Titel. Enna kam schon am 1. Turniertag zu ihrem ersten Punkt bei ihrer ersten NRW-Meisterschaft. Es folgten noch drei weitere Punkte, so dass sie in der letzten Runde gegen die spätere Vizemeisterin gelost wurde. Von den 500 DWZ-Punkten Unterschied war lange nichts zu sehen, im Gegenteil: Enna spielte ihre beste Partie und die Fans im Aufenthaltsraum witterten bereits eine Sensation. Doch leider reichte ein Moment der Unaufmerksamkeit um die Partie noch zu drehen. Am Ende Platz 12 für Enna. Auf ein Neues im nächsten Jahr in der U12 ! Fünf Teilnehmer aus OWL nahmen den Kampf um den NRW-Meistertitel und die Qualifikation für die deutsche Meisterschaft bei den Jungs auf: Jad Besou (Lippstadt), Linus Becker (Blauer Springer Paderborn), Heval Kartal und Yasin Delibas (beide Bielefelder SK) und Benjamin Simon (SF Lieme). Während Jad mit seinem dritten Platz sicher sehr zufrieden war, erwischte Linus ein Turnier zum vergessen (Platz 12). Heval und Yasin zeigten einige kreative Ansätze, mussten sich aber am Ende häufig den erfahreneren Konkurrenten geschlagen geben (Platz 23 und 24). Benjamin startete am ersten Tag mit 2 aus 2, hatte am 2. und 3. Turniertag einen leichten Durchhänger mit wechselhaften Ergebnissen, um am letzten Tag nochmal richtig aufzudrehen. In der 8. Runde gelang ihm eine sehr konsequente Angriffspartie mit Matt im 28. Zug. Zur Belohnung bescherte ihm das Los ein OWL-Duell mit dem deutschen U8-Meister von 2022, Linus Becker (DWZ 1628). Nach 43 Zügen sah Linus im Läuferendspiel keine Gewinnchance mehr und bot remis. Das ergab 5/9 Punkte und einen ordentlichen 11. Platz für den U8-Spieler Benjamin, der noch zweimal in der U10 antreten darf (ein Bericht von Hans-Christian Simon).
d

Dienstag, den  02.04.2024, 13:22 UhrGeschrieben von: AndHi
Springergrüße zu Ostern aus Lieme
Springergrüße zu Ostern aus Lieme
Die Schachfreunde Lieme wünscht allen ein schönes und gesundes Osterfest!
d

Sonntag, den  31.03.2024, 09:16 UhrGeschrieben von: Hoffi
5 Liemer über Ostern in Karlsruhe
5 Liemer über Ostern in Karlsruhe
9 Runden an 5 Tagen s sind beim Grenke-Open in Karlsruhe zu absolvieren, nur was für echte Abenteurer! Zum Glück haben wir in Lieme so einige davon und somit sind aus Lieme mit Anastasia Erofeev, Andre Schaffarczyk, Marvin Hueck, Robin Bentel und Tristan Niermann gleich 5 Akteure am Start. Das Teilnehmerfeld ist maximal stark, u.a. ist fast die ganze Nationalmannschaft am Start. Runde 1 am Donnerstag-Abend ergab aus Liemer Sicht gegen zumeist sehr starke Gegner eine „1-4 Niederlage“ (Sieg von Tristan), aber das Turnier ist noch lang und noch ist alles drin. Kollektives Liemer Daumendrücken also über Ostern.
d

Freitag, den  29.03.2024, 08:01 UhrGeschrieben von: ArniE
Schloss Open und NRW JEM
Auch in und gerade während der Osterferien wird die Zeit bei Jung und Alt gerne genutzt, um an verschiedenen Turnieren teilzunehmen. Das Schloss Open in Werther ist ein von Liemern gern besuchtes, gut organisiertes und großes Turnier. In diesem Jahr mit dabei Yvonne, Milian, Cem und Achim S. Erfreulich ist Yvonnes Turniersieg mit 4/5 möglichen Punkten. Auf dem Weg dorthin erzielte sie teils fantastische Ergebnisse gegen eine Gegnerschaft, die ihre eigene Wertungszahl um teils 300 Punkte überstieg. Auch der arme Milian musste in einer blitzsauber angelegten Partie "dran glauben". Als einer der Favoriten der D-Gruppe ein herber Rückschlag, aber Milian bewies Charakter und konnte sich mit dem 9. Platz noch den Preis für den besten Jugendlichen sichern. Cem spielte im Kinder- und Jugendopen. Nach starkem Start (2,5/3) ging ihm etwas die Puste aus. Letztendlich sprang ein guter 19.Platz heraus. Nebenbei finden übrigens die NRW Jugendeinzelmeisterschaften der U10(w) in Porz statt. Mit dabei sind Benjamin Simon und Enna Bierhenke. In unglaublich starken Feldern schlagen sich beide bisher tapfer und liegen bei etwa 50%. Wir drücken weiterhin die Daumen!
d

Dienstag, den  26.03.2024, 11:40 UhrGeschrieben von: AndHi