Logo

Herzlich Willkommen

Schachfreunde Lieme e.V.

Aktuelle News

Auftaktniederlage für die Erste (Neu)

Am vergangenen Wochenende führte es die Lipper am ersten Spieltag der neuen NRW-Klasse Saison an die Lippe nach Lippstadt. Beeinträchtigt durch die Tatsache, dass die meisten von uns seit Monaten keine Schachfiguren mehr angefasst hatten, machten wir uns dennoch motiviert an das Ziel, den einen oder anderen Mannschaftspunkt zu entführen. Den kürzesten Arbeistag verlebte dabei Arnold, der in der Slawischen Verteidigung schnell eine symmetrische Stellung vor sich fand, in der er sich mit seinem Gegner auf ein Remis einigte. Am Spitzenbrett sah sich Tristan mit einer ungewöhnlichen Eröffnungsbehandlung seines Gegenübers konfrontiert; er verstärkte seine Stellung gut, fand dann jedoch nicht entscheidenden Durchbruch, gab erst einen Bauern und später unglücklicherweise auch noch einen zweiten; das Endspiel war dann mit reduziertem Material nicht mehr zu halten. Fulminant in die Saison startete Andy: mit neuer Eröffnung im Gepäck machte er sich auf, den schwarzen Monarchen zu erlegen. Sein Angriff am Königsflügel schlug auch bald durch und Andy konnte den vollen Punkt einsacken. Gleicht tat es ihm Andre W., der in eine vorbereitete Variante gelaufen war. Als er jedoch abwich, unterlief seinem Gegner ein Rechenfehler und Andre konnte sich über einen bärenstarken Freibauern auf c6 freuen, der den Sieg sicherstellte. Auf der schwarzen Seite eines Katalanen spielte Andre S., der in seiner passiveren Stellung versuchte, seine Figuren möglichst günstig zu postieren. Als es ihm gelang, den starken weißen Zentrumsspringer abzutauschen, einigte man sich friedlich auf Punkteteilung. Olivers Stellung zeichnete sich früh durch ein großes Loch auf d6 aus; bei dem Versuch, dieses zu stopfen und durch Abtausch Linderung in Form von Remischancen zu erlangen, gelangte er in ein Endspiel mit gleichfarbigen Läufern, dass aufgrund des passiveren Königs und der vielen festgelegten Bauern auf der falschen Farbe leider hoffnungslos war. Holger entfernte nach symmetrischer Eröffnung den starken gegnerischen Springer von f4; dies hatte aber einen offenen König samt Bauernverlust zur Folge. Im Schwerfigurenendspiel mussten seine Figuren zwecks Monarchenschutz zu passiv bleiben, und der gegnerische Mehrbauer wurde letzten Endes zu viel. Am längsten spielte dieses Mal René, der für eine schlechte Verteidigung zu lange überlegte, in Zeitnot mit Qualitätsopfer den Laden zusammenhalte musste, um dann nach der Zeitkontrolle in einer komplizierten Stellung nicht die beste Fortsetzung zu finden. Immernoch mit Qualität weniger, aber dafür mit einem Freibauern, gelang es ihm, das Endspiel ausgeglichen zu gestalten. Für die Mannschaft reichte das jedoch leider nicht, und man musste sich mit 4,5:3,5 geschlagen geben. Als nächstes wartet ein Heimspiel gegen Oberhausen in vier Wochen.

-Kommentar: 0 Bemerkungen
-Link: -» nrw.svw.info/ergebnisse/show/2018/2791/runde/1/
-Autor: ReneW — vom: 19.09.2018 — 16:33 Uhr

U12 furios! (Neu)

Nachdem schon unsere U14- und U16 Mannschaften mit achtbarem Erfolg in die neue Saison gestartet sind, legten unsere Jüngsten am vergangenen Samstag in Lübbecke gegen den Gastgeber und Minden nach: Milian erspielte sich einen Punkt, Philipp war zweimal erfolgreich, Gerdis konnte einmal gewinnen und sicherte sich in einer "Seeschlange" einen halben Zähler und Heinrich siegte ebenfalls zweimal. Zu Buche stehen nun vier Mannschaftspunkte und ein "Torverhältnis" von 6,5-1,5 smilie

-Kommentar: 2 Bemerkungen
-Link: -» www.schachjugend-owl.de/saison-2018-19/
-Autor: AndHi — vom: 17.09.2018 — 13:27 Uhr

Schöne Beteiligung an der Vereinsmeisterschaft (Neu)

Eine unerwartet hohe Beteiligung können wir in diesem Jahr bei der Vereinsmeisterschaft verzeichnen. Jeweils neun Teilnehmer in A- und B-Gruppe fanden sich am Montag im Liemer Gemeindehaus ein, um die Titel in den nächsten Wochen auszuspielen. Erste Ergebnisse findet ihr unter Vereinsturniere/VM/Auslosung/Ergebnisse.

-Autor: HS — vom: 13.09.2018 — 20:22 Uhr

Auftaktniederlage für Wohlfühlzweite

Der Start in die neue Saison brachte eine nicht unerwartete 2,5 : 5,5 Niederlage gegen eine starke erste Mannschaft des KS Herford. Wir traten mit der Stammacht an und auch bei Herford fehlte lediglich ein Spieler aus der Stammformation. Zum Auftakt kassierte unser Kapitän Udo leider eine schnelle Niederlage nachdem er in einen Königsangriff geriet. Auch bei Marvin Hueck ging ausgangs der Eröffnung zunächst ein Bauer verloren. Joachim verlor dann im Mittelspiel ebenfalls einen Bauern und musste die Waffen strecken. Überragend agierte Jörg am Spitzenbrett gegen Thomas Nordsieck. Er verkürzte auf 1:2. Marvin kämpfte sich in das Spiel zurück und gewann kurz vor der Zeitkontrolle einen Bauern zurück. Leider ging dann ein Springer und die Partie verloren. Lars schien Remischancen zu haben in seiner Partie gegen Jürgen Peist. Zu guter letzt ging trotz Endspiel mit ungleichfarbigen Läufern die Partie nach langem Kampf verloren. Marvin Karsunke geriet in eine passive Stellung klammerte aber erfolgreich und und wurde mit einem halben Punkt belohnt. Nils hatte lange Zeit eine ausgeglichene Stellung auf dem Brett. Er übersah dann eine gegnerische Kombination und verlor die Dame gegen Turm und Leichfigur. Leider ließ sich das Endspiel nicht mehr halten. Ein schöner Sieg gelang Andreas, der bereits ausgangs der Eröffnung eine Figur gegen zwei Bauern gewann. Nach ca. 5 Stunden konnte er den Vorteil im Endspiel zum Sieg verwerten. In Abstiegsgefahr wird Lieme II als DWZ-schwächstes Team der Liga in diesem jahr nicht geraten, da es keine Absteiger geben wird. Dafür werden allerdings 6 Mannschaften aus der Regionalliga in die neu gegründete NRW-Klasse aufsteigen.

-Link: -» nrw.svw.info/ergebnisse/show/2018/2559/
-Autor: Joachim — vom: 09.09.2018 — 20:04 Uhr

Dritte gewinnt Hinspiel

Lange Zeit waren viele der acht Partien ausgeglichen, das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf nach. Dr. Günter Meyer erspielte sich in seinem x-ten Frühling eine Gewinnstellung gegen Frank Himpenmacher, der das Spiel allerdings am langen Ende doch noch für sich entscheiden konnte. Rico Wittke (gegen Chr. Düe), Herbert Wangert (gegen Nils Langenhop), Natalia Müller (gegen Justus Zelesinski) und Konrad Rost(gegen Dieter Holtmann) bauten die Führung aus. Detlef Hübner ließ sein Gegirn unbeaufsichtigt und stellte eine Qualität ein. Andreas Becker musste sich in einem Spiel mit aktiven Schwerfiguren gegen Wilfried Köhler geschlagen geben. Bereits in der Frühphase gewann die toughe Alice Ali für die Dritte gegen Fabian David eine Figur, erst im Endspiel gewann die gute Alice den vollen Punkt zum 6 - 2.
Ein bericht von Detlef Hübner

-Kommentar: 1 Bemerkung
-Link: -» nrw.svw.info/ergebnisse/show/2018/2535/runde/1/
-Autor: FHimpi — vom: 09.09.2018 — 10:02 Uhr

1. Spieltag der U14 am 08.09.18

Gestern musste unsere U14-Mannschaft gegen Lemgo antreten. Wir spielten in unserer Standardaufstellung, Jan an Brett 1, Halaz an Brett 2, Milian an Brett 3 und dann noch Phillipp an Brett 4, für den es das erste Vereinsspiel war. Jan spielte sehr kurz, denn sein Gegner Jonas Frey begang in der französischen Eröffnung einen Fehler und stellte einen Bauern und eine Figur ein. Somit ging die Partie nach 13 Zügen zuende. Phillip an Brett 4 spielte gegen Björn Klotz und spielte für sein 1. Vereinsspiel sehr gut, denn er gewann in der Eröffnung sehr schnell einen Bauern und tauschte dann alles ab und kam ins Endspiel mit einem Mehrbauern, aber willigte in ein Remis ein. Milian kam in ein ausgeglichenes Mittelspiel, wo er dann leider eine Dame einstellte und dann im Endspiel gegen Maximilian Wilks verlor. Halaz an Brett 2 spielte am längsten gegen Jessica Hofmann, wo sie sich beweisen konnte. Sie spielte sehr gut und hatte dann auch im Mittelspiel schon drei Bauern mehr, die außerdem noch Freibauern waren. Doch Jessica machte mit Weiß sehr viel Druck und durch den Zeitdruck nahm sie das Remisangebot an. So war es ein erfolgreicher Tag gegen die Lemgoer und die Liemer brachten dann auch den ersten Mannschaftpunkt in der U14 nach Hause. smilie
Von Jan Ali

-Link: -» ergebnisdienst.net/2018_2019/abfrage.php?liga=640_62
-Autor: Alice Ali — vom: 09.09.2018 — 09:59 Uhr

Blitz: Wittke und Bellers vorne

Gestern Abend fand im Liemer Gemeindehaus das erste Turnier der Blitzserie 2018/2019 statt. Nach sieben Doppelrunden Schweizer System teilten sich Frank Bellers und René Wittke mit 10,5 Punkten den 1. Platz.

-Link: -» https://sf-lieme.de/index.php?page=Eröffnungsblitz
-Autor: HS — vom: 08.09.2018 — 12:46 Uhr

Dieser Eintrag ist nur für DICH!

Du spielst gerne und suchst einen guten Mix aus entspannter Bedenkzeit und Partieende vor den Tagesthemen? Du suchst nette Mitspieler mit Deiner Spielstärke, die aus Freude am Spiel den Weg ans Brett suchen?

Dann ist das genau DEIN Turnier! Die Vereinsmeisterschaft 2018/2019!

Zwei Gruppen (echte Liebhaber des Spiels bis DWZ 1600 und die „Besessenen“), schon einige interessante Zusagen UND .... es gibt in beiden Gruppen die Chance, eine Tasse der Liemer Sonderedition 2019 zu ergattern. (Die Modelle der letzten Jahre werden schon auf dem Schwarzmarkt gehandelt.)

Wir freuen uns auf Dich zum Start DEINES Turniers am kommenden Montag, den 10.09.2018 um 19:00 Uhr (Start für DICH nach Absprache auch um 20:00 Uhr möglich, weil Du es bist zwinkern ).

(Alle weiteren Infos im LINK unten (und falls es nicht geklappt hat => oben unter „Vereinstruneire => Vereinsmeisterschaft“)

Bitte bestätige noch kurz per Mail an Holger, dass DU dabei bist.

Schön, dass DU dabei bist!

-Kommentar: 0 Bemerkungen
-Link: -» https://sf-lieme.de/turniere/v_turniere/_pdf/VM_18_19.pdf
-Autor: Oliver — vom: 03.09.2018 — 10:39 Uhr

Pokalfinale 2017/2018

Zum Start in die neue Saison wurde die alte würdig mit einem spannenden und packenden Pokalfinale beendet. Unser großer Vorsitzende, Andreas Hoffmann, spielte mutig und forsch gegen den frisch zur I. „beförderten“ Verfasser dieser Zeilen. Es entwickelte sich ein packendes Match mit einer komplzierten, schwer einzuschätzenden Stellung. So wurde die Zeit für Hoffi knapp und so konnte ich mich noch ins Ziel retten. Über diesen ersten Titel, der via Joachim (30! Jahre nach seinem ersten Triumph), Arnold und Hoffi auch schwierig zu erlangen war, freue ich mich sehr; gleichzeitig hätte ich es Hoffi auch gegönnt, der es sich durch die mutige Attacke auch verdient hätte.

-Kommentar: 0 Bemerkungen
-Autor: Oliver — vom: 03.09.2018 — 10:21 Uhr

Paddel-Erste

Paddel-ErsteSo langsam wird die Liste der Saisonvorbereitungsaktivitäten Jahr für Jahr länger. Nach Fußball-Golf, Fußball, Pokern, Wandern und Wikinger-Schach stand in diesem Jahr „Paddeln auf der Werre“ auf dem Programm. Perfekt organisiert von Kapitän Andre trafen wir uns am gestrigen Samstag um 13:00 Uhr alle in Herford an der Werre um dann nach laaanger laaangweiliger Einweisung durch den Veranstalter mit einer ½-stündigen Verspätung endlich starten zu dürfen. Nach 12 km paddeln, 350 Meter „Bootelandtransport“ und 4,5 Stunden Fahrzeit bei feinstem Paddelwetter kamen alle Boote trotz geringem Pegelstand, einigen kurzen Wasserschlachten und zahlreichen Kollisionen mit den Uferböschungen unversehrt und hungrig in Löhne an. Bei Pizza im Biergarten wurde dann als „Saisonvorbereitung“ erschrocken festgestellt, dass die Saison ja in 2 Wochen startet (Lokalderby in Lippstadt) und fast alle von uns 2-3 Monaten kein Schachbrett gesehen hatten. Im Zug ging es dann zurück nach Herford. Schön wars!

-Kommentar: 1 Bemerkung
-Autor: ArniE — vom: 02.09.2018 — 15:53 Uhr

Erster Titel bereits eingetütet !

Am heutigen Sonntag ging es in Bad Salzuflen zum Saisonauftakt um Lippísche Blitztitel. Leider war die
Beteiligung äußerst dürftig. Um 10.oo Uhr starte das Mannschaftsblitzen mit den SF Lieme, SK Turm Lage
und Caissa Bad Salzuflen. Eine bunte "Lippe-Truppe" ging außer Konkurrenz an den Start.
Wir gingen in der Brettfolge Lars, Jörg, Joachim und Olli an den Start und siegten dann mit 12:0 Punkten und
gaben dabei lediglich 1,5 Brettpunkte ab. Also ein gelungener Start mit dem Titel Lippischer Mannschaftsblitzmeister.

-Kommentar: 2 Bemerkungen
-Autor: Joachim — vom: 02.09.2018 — 15:02 Uhr

Erster Spieltag in der U16 Verbandsliga

Gestern musste sich unsere U16-Mannschaft gegen die Spieler von der Schachakademie in Paderborn beweisen.
Wir konnten in unserer Bestaufstellung antreten: Halaz an Brett 4, Konrad an Brett 3, Jan an Brett 2 und Alice am ersten Brett.
Halaz gab ihre Partie gegen Lenny Hencke nach einem Turmverlust auf. Konrad dagegen konnte gegen Malte Bornemann das Endspiel für sich bestimmen und holte den ersten Punkt für die Liemer.
Jan hielt sich lange tapfer gegen Haode Yin (ca. 1700 DWZ), verlor aber nach ca. 3 Stunden.
Alice ging mit einem Turm gegen Springer und drei Bauern ins Endspiel und konnte ihren Gegner Shayan Nourzad mattsetzen, da dieser den König zum Schluss in die Ecke zog und sein Springer zu weit entfernt war.
Somit also ein gelungenes 2:2 gegen die starken Paderborner und der erste Mannschaftspunkt in dieser Saison. smilie

-Kommentar: 3 Bemerkungen
-Link: -» ergebnisdienst.net/2018_2019/abfrage.php?liga=640_31
-Autor: Alice Ali — vom: 02.09.2018 — 14:05 Uhr

Holger Stork WM-Tippspiel-Sieger !

Holger Stork WM-Tippspiel-Sieger !Bei unserem beliebten WM-Tippspiel konnte sich mit Holger Stork erneut ein Liemer Fußballexperte durchsetzen. Glückwunsch ! Die Führung wechselte mehrfach, vor allem Liemes Younger Milian Größchen setze die Akzente in der ersten Turnierhälfte, konnte das Tempo der erfahrenen Tipper (Auf den Plätze 1-3 stehen Holger, Lars und Jens die gleichen Namen wie vor 2 Jahren, nur neu gewürfelt) dann am Ende aber nicht mehr mitgehen. Unser Larsinho kam wie schon vor 2 Jahren erneut auf dem Silber-Platz ein, stark ! Neuenkirchens Ehre rettet mit Bronze Jens Carstensen der sich hauchdünn nach Feinwertung gegen unseren Oliver S. durchsetzen konnte. Weiter geht’s hier in 2 Jahren mit der 2020-EM in 13 europäischen Städten.

-Kommentar: 1 Bemerkung
-Autor: ArniE — vom: 22.07.2018 — 11:42 Uhr

Jan Ali ist Jugendvereinsmeister

Wie bereits auf der hervorragend organisierten Abschlussfeier bei Familie Rathmann bekanntgegeben wurde, spielten unsere Schachkids am heutigen Samstagvormittag die Jugendvereinsmeisterschaft unter sehr guten Bedingungen (Verpflegung gratis) aus. Nach vielen erfolgreichen Titelverteidigungen wechselte Rico Wittke zeitweise in das Amt des Schiedsrichters, während unser Jugendwart die Rollen des Turnierleiters, Gesprächspartners und Analysators übernahm. Favoriten dieses Turniers waren die Geschwister Ali (Alice und Jan), die auch schon in den Seniorenmannschaften für Furore gesorgt haben. Wenig verwunderlich also, dass beide bis zur letzten Runde um den Turniersieg kämpften. In der Schlussrunde kam es dann zum Aufeinandertreffen der beiden. Die Partie verflachte zusehends, sodass Jan seinen 1/2-Punkte-Vorsprung wahren konnte, während Alice die Vizemeisterschaft bleibt. Somit ist Jan der Jugendvereinsmeister des Jahres 2018. (Ein Bericht von Andy Himpenmacher)

-Autor: HS — vom: 16.06.2018 — 16:58 Uhr