Herzlich Willkommen
 Schachfreunde Lieme e.V.
SF Lieme
:: Startseite
:: Intern
Verein
:: Spielabende
:: Kalender
:: DWZ
:: Ehrenmitglieder
:: Kontakt
:: Spiellokal
:: Satzung
:: Chronik
:: Archiv
:: Impressum
Jugendschach
:: News
:: Training
:: Mannschaften
Turniere
:: Vereinsturniere
:: Lippe Junior Cup
:: Lippe Cup
Spielklasse
:: Aufstellungen
:: NRW-Liga
:: OWL-Regionalliga
:: Bezirksliga
:: Kreisliga
Besucher
:: Online:4
:: Gesamt:0223231
Liemer News
news
News
  archiv
Archiv
  top poster
Top Poster
  admin
Admin
news Eine Niederlage wegen verpasster Chancen - vom 06.01.2019, 22:32
Udo Hoetger
II. Mannschaft: Eine Niederlage wegen verpasster Chancen Am heutigen Sonntag (06.01.2019) führte die Regionalligamannschaft des SF Lieme II der Weg nach Bielefeld, zweihochsechs. Wir wurden überaus freundlich empfangen! Getränke und Kuchen gab es gegen eine freiwillige Spende. Dadurch wurde der Spielverlauf allerdings nicht beeinflusst. Pünktlich zu Spielbeginn traf dann auch Achim ein, der verschlafen hatte. Im Mittelspiel übersah Andreas Hoffmann eine komplizierte Verteidigungsmöglichkeit und verlor die Partie frühzeitig. Herbert Wangert, der neue Lippische Meister, verteidigte sich nach anfänglicher Überlegenheit des Gegners gut, verpasste dann im Endspiel leider einen Ausgleich und verlor seine Partie. Marvin Karsunke zeigte nach einer „verunglückten“ Eröffnung warum seine bisherige, solide Spielweise so erfolgreich ist. Eine gekonnte Verteidigung führte zum Remis. Joachim Stork geriet nach der Eröffnung ins Hintertreffen, einigte sich aber mit seinem Gegner im Laufe des Mittelspiels auf Remis. Lars Langenhop behielt zumindest leichte Oberhand, spielte gewohnt aggressiv und forcierte Schwächen in der Stellung des Gegners. In der entscheidenden, gewinnbringenden Partiestellung verließ ihn offensichtlich der Mut und statt eines Bauerngewinns mit Gewinnstellung, war Remis das Resultat. Übrig blieben die Partien von Nils Stokenbrok, Jörg Bundesmann und Udo Hötger. Jörg spielte entgegen seiner Gewohnheiten eine Positionspartie und dies mit viel Übersicht. In dem dann komplizierten, taktischen Scharmützel übersah er dann die Möglichkeit einer ausgeglichenen Variante und verlor. Nils stellte seinen soliden Eröffnungsaufbau vor und führte einen gekonnten Übergang ins Endspiel vor. In den entscheidenden Stellungen wäre das Remis zu vermeiden gewesen. Zum Schluss, nach beschlossenen Niederlage, saß nur noch der Mannschaftsführer am Brett. Dieser ließ nach einer relativ ausgeglichenen Partie in den letzten Zügen einen zu erzielenden, leichten Gewinn aus und willigte daraufhin in ein Remis ein.
Druckansicht
Partner
Ihr Gasthof in Lemgo-Lieme
Lippische Landes-Brandversicherungsanstalt
Die Stadtwerke Lemgo machen das für Sie!
Sparkasse Lemgo
Privat Brauerei Strate Detmold - Braukunst mit Familientradition
bitter . erhardt
Die Altbauspezialisten für innen und außen
Pokale Medaillen Trophäen | pokaldiscounter.de
Schach Niggemann | seit 1985 Ihr Partner in Sachen Schach
Schachfreunde Lieme e.V.