Kreisliga -
Beim in Bestbesetzung antretenden Tabellenführer Bad Salzuflen II wurde es für unsere Fünfte ein schweres Spiel. Schade das Helmut, der frühzeitig eine Leichtfigur gegen zwei Bauern gewann eine Springergabel übersah und danach den Faden verlor. Auch Halaz hatte zunächst Eröffnungsvorteile, verzettelte sich dann aber und musste ebenfalls kapitulieren. Der Anschlusspunkt gelang Anton mit einer starken Leistung. Dominc verlor leider zwei Bauern und kämpfte lange ums "Überleben" im gegnerischen Königsangriff. Im Endspiel verpasste er leider eine Gelegenheit auf eine Remischance. Justus spielte fehlerfrei an Brett 2. Er gewann einen Mehrbauern allerdings erlaubten die ungleichfarbigen Läufer nicht mehr als Remis. Nikolas kämpfte vier Stunden wacker aber vergebens zum Endstand von 1,5 : 4,5.
JS am 10.02.2018, 22:30