Bezirksliga - Saisoneröffnung
Zur Saisoneröffnung der Bezirksliga traten auch in diesem Jahr die Viertvertretung gegen die Drittvertretung an. Das spätsommerliche Wetter und die parallel spielende U12 (gegen Lemgo) sorgten für lockere Stimmung, die manchmal an die Grenzen turnierordentlicher Abwicklung kam. Die Vierte musste auf drei Spieler verzichten. Am ersten Brett gewann Nils Langenhop früh einen Bauern gegen Dr. Meyer aus der Dritten und verwertete den Vorteil schnell zum 1-3. Konrad Rost und Chr. Gronemeyer spielten ihre Partie nicht aus und einigten sich auf Punkteteilung. Detlef Hübner gewann gegen Fabian David einen Bauern, eine entscheidende Verwertung wurde versäumt und auch diese Partie endete im Remis. Alice Ali gewann gegen Walter Altehans Material, welches geschickt zum Siegpunkt verwertet wurde mit Respektbekundungen aller Liemer Schachfreunde. Der in der letzten Saison glücklos agierende Rico Wittke spielte sehr selbstbewusst gegen Joachim Nasdalak, lehnte div. Remisangebote ab und verwertete einen Bauerngewinn zum vollen Punkt und zum Endstand von 6-2. Der spielfreie Andreas Becker machte sich insbesondere beim Auf- und Abbau des Materials nützlich. Die U12 kam heftig unter die Räder. Halaz Ali hatte einen ganzen Turm mehr, die knappe Zeit ließ sie leider trotzdem verlieren.
DH am 10.09.2017, 17:10