Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

SF Lieme e.V
Home
:: SF Lieme.de
Auswahl
:: Terminkalender
:: Lippe Cup
:: Vereinsturniere
:: Seniorenspielbetrieb
:: Jugendspielbetrieb
:: DWZ - Liste
:: Webalbum
:: Spiellokal
:: Vorstand
:: Ehrenmitglieder
:: Ehrentafel
:: Vereinssatzung
:: Archiv
:: Chronik
:: Impressum
:: Link
Spiele
:: Schach
:: Snake
:: Knobeln
Besucher
Online
5
Heute
28
Gesamt
277,552
Willkommen zu den Liemer News
Liemer News
news
News
  archiv
Archiv
  submit
Einsenden
  top poster
Top Poster
  admin
Admin
NRW-Oberliga news Letzter Gastauftritt - vom 24.03.2015, 19:05
Zum letzten mal für diese Saison und in diesem Jahr fahren wir Liemer am heutigen Sonntag nach Dinslaken zum achten und damit vorletzten NRW-Oberligakampf. Dinslaken, die großartige Aufstiegschancen haben, treten in absoluter Bestbesetzung an, während wir auf Nils Stukenbrok (Brett 8) verzichten müssen. Die Liemer Jugendarbeit ist allerdings so hervorragend, dass wir mit Marvin Hueck einen talentierten Jungspund als Ersatz "verpflichten" konnten. Das Kampfgeschehen selbst liest sich ähnlich unglücklich und traurig wie in den Kämpfen davor: "gut gekämpft, zu wenig Chancen genutzt und verdient verloren!". René Wittke (Brett 1) stand nach acht Zügen nach eigener Aussage schon sehr verdächtig. Dennoch kämpft er, zwar mit Minusbauern, dafür aber mit aktivem König um ein Remis. Internationale Meister nutzen aber in aller Regel Ungenauigkeiten mit brutalster Genauigkeit aus: 0-1. Arnold Essing (3) spielt in dieser Saison sehr zufriedenstellend: Teils "übermächtige" Gegner werden oft gut abgekocht, aber wenn er verliert, dann mit Ach und Krach. So auch heute: Ausgangs der Eröffnung fühlt er sich bereits so unwohl, dass die einzige Devise "klammern" heißen musste. Das tat der gute Arnold auch, aber über die Qualitäten der Internationalen Meister wurde bereits berichtet: 0-1. An den verbliebenen sechs Brettern spitzt sich die Lage zu. Philipp Schmitz (2) konnte mit Schwarz ein ausgesprochen ruhiges Remis beisteuern. Gegenseitige Schwächen wurden mittels aller Schwerfiguren aufs Korn genommen, niemand rührt sich, niemand bewegt sich: 1/2. Für einen kleinen Hoffnungsschimmer konnte Mannschaftsführer und Remisspezialist Andy Himpenmacher (4) sorgen. Mit den schwarzen Steinen wäre eine Punkteteilung durchaus akzeptabel und der Blumenstrauß in greifbarer Nähe gewesen, aber Andy durchbrach seine Remisserie. Ausgangs der Eröffnung opferte der Dinslakener einen Bauern für vermeintlich gutes Figurenspiel. Andy nahm den Bauern dankend an und konterte clever. Ein Figureneinsteller in schlechterer Stellung sorgte für einen weiteren Siegpunkt der Liemer in der NRW-Oberliga: 1-0. Joshua Eckardt (6) hat in den letzten beiden Kämpfen wenig Glück. Auch heute hat er eine vielversprechende Stellung auf dem Brett, macht aber zu wenig aus seinen Möglichkeiten. Mit seinem interessantem Schach ist er dennoch eine Bereicherung: Joshy zieht sein Dame-Springer-Tandem gefährlich Richtung weißem König. Die Linienöffnung f5 erweist sich aber als Boomerang: 0-1. Der bereits angesprochene Marvin Hueck (8) konnte wirklich auf sich aufmerksam machen. Gegen einen 600 Punkte stärkeren Gegner verteidigte er sich mit den schwarzen Steinen tapfer, umsichtig und vielversprechend. Kurz vor der Zeitkontrolle und dem möglichen Remisschluss patzte er: 0-1. Trotzdem eine starke Leistung. Holger Stork (7) steht ausgangs der Eröffnung etwas unter Druck, kann sich aber befreien und findet sich im ausgeglichenen Mittelspiel wieder. In komplizierter Stellung, aber mit wenigen Minuten auf der Uhr trifft er eine unglückliche Entscheidung und steht mit dem Rücken an den Seilen. Die Deckung oben haltend, wurde der Referee zu Hilfe gerufen. Der vermeintlichen 3-fachen Stellungswiederholung wurde zugestimmt: 1/2. André Schaffarzcyk (5) schleppt seine Figuren als letzter über die 64-Felder. In komplizierter Stellung und gewohnter Zeitnot verliert André einen Bauern. Die Dinslakener Technik ist bemerkenswert und sicher: 0-1. Damit verlieren wir den Kampf 6-2 und sind punktlos Letzter. Am 26.04. erwarten wir dann Duisburg im Gemeindehaus zum letzten NRW-Oberligakampf. Ich würde mir wünschen ähnlich viele Zuschauer antreffen zu können, wie in Dinslaken.
Bemerkungen: 1 Kommentar
Diese News per Email senden Druckansicht
Verbandsliga news Glückliches 5-3 gegen Brake - vom 22.03.2015, 21:20
Zweimal sah es im Heimspiel gegen Brake für die II. richtig gut aus - zu Beginn und am Ende. Dazwischen lagen über 5 Stunden eines nervenaufreibenden und teilweise hochklassigen Mannschaftskampfs. Die II. musste auf Stefan, Marvin und Udo (gute Beerung von allen) verzichten. Der Gast aus Brake spielte mit der besten Aufstellung. Allerdings erschien Achims Gegner nicht, 1-0 nach dreißig Minuten. Der Gast aus Brake, der in der Tabelle allerdings mit dem Rücken zur Wand stand, ließ sich davon nicht entmutigen und legte an einigen Brettern direkt kraftvoll und mit Nachdruck los. Andreas Becker griff in der Eröffnung ein wenig daneben und stand sofort mit dem Rücken zur Wand. Najd verlor in der Eröffnungsphase gar die Dame. Es ergab sich die Art von Stellung, in der man-je nach Charakter-schreiend aus dem Saal rennt oder frustriert die Figuren vom Brett fegt. Einen klaren Vorteil konnte sich zunächst nur Frank Himpenmacher herausspielen. Doch die II. nahm den Fight an. Besonders Andreas Becker und Najd zeigten unglaubliches Kämpferherz. Beinahe unglaublich aber wahr, beide leisteten so erbitterten Widerstand, dass ihre Gegner Ihnen schließlich Remis anbaten- was dankbar angenommen wurde. Remis endete auch die ausgeglichene Partie von Tristan, in der sich beide nichts schenkten. Dafür standen nun Lars schlechter und Hoffi zeitweise recht verdächtig. Einziger Trost war, dass Frank Himpenmacher seine Partie gewann. Trotz der glücklichen Remis waren also erst 3,5 Punkte auf dem Konto. Bei Oliver an Heinz entwickelte sich zur Zeitnot ein komplexes Endspielzur Zeit Kontrolle war der Kampf also immer noch offen. Lars verlor dann seine Partie, nach dem er seinen Gegner erbitterten Widerstand geleistet hatte. Hoffi holte schließlich das Remis zum erzitterten 4. Punkt. Schließlich war es der Captain, der in einem verworrenen Endspiel den Überblick behielt und einen im Mittelspiel ergatterten Bauern technische sauber nach über 5 Stunden verwerten konnte. Die Lehren des Spieltags: 1. die erste punktet mit - denn ohne den eigentlich schon zur Abstellung veresprochenen Joachim hätten wir diesen Kampf nicht gewonnen (vielen Dank dafür noch einmal) 2. Najd kann auch Remis 3. Lars kann auch etwas anderes als Remis spielen 4. Gegner nach dem Tabellenstand zu beurteilen ist töricht (Brake Hat einen unglaublich starken Eindruck hinterlassen) und zu guter letzt das wichtigste: die II. hat sich ihr Glück auch erarbeitet - ein Lob an alle Fighter!
Bemerkungen: 3 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
Themenabend news Humorvoller Themenabend - vom 18.03.2015, 13:52
Am letzten Montagabend führte uns unser Präsi Andreas „Hoffi“ Hoffmann auf wirklich sehr gelungene Weise durch den Vereinsabend. Der Abend war von 2 Themen geprägt. Zum einen dem „ernsthaften“ Training. Anhand einer Partie von Garry K. sollten immer die besten Züge gefunden werden. Abhängig vom gefundenen Zug gab es dann Punkte. Bereits da kam schon immer sehr gute Stimmung auf. Gesteigerte wurde das dann sogar noch durch die wirklich sehr lustigen Bauernregeln die Hoffi auf einer Schach-DVD gefunden und via Beamer zwischendurch immer wieder einspielte (Leider bin ich nicht in der Lage auch nur ansatzweise eine davon zu zitieren …). Ein sehr gelungener Abend fanden alle Teilnehmer und freuen sich schon auf den nächsten Themenabend.
Bemerkungen: 2 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
U12 Verbandsklasse news Toller Erfolg gegen den Tabellenführer - vom 14.03.2015, 21:53
Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Herford wurde heute ein 2:2 unentschieden erreicht. Und dies zu Dritt! Alice und Jan Ali gewannen ihre Partien. Im zweiten Mannschaftskampf gegen Bad Oeynhausen wurde kampflos mit 4:0 gewonnen. Damit steht die U12 auf einen schönen 4 Tabellenplatz. Glückwunsch und weiter so s
Links zum Thema: Tabelle
Bemerkungen: -
Diese News per Email senden Druckansicht
Vierer-Pokal news Vorrunde überstanden - vom 08.03.2015, 17:19
An diesem Wochenende trafen sich 4 Mannschaften aus OWL in Löhne um die Vorrunde des 4-er-Pokals auszuspielen. Neben Löhne, Rhedaer und Geseke waren auch wir Liemer dabei. In der ersten Runde konnten wir recht souverän 4-0 gegen Rhedaer gewinnen. Am heutigen Sonntag kam es dann zum Aufeinandertreffen mit Geseke, die sich gegen Löhne 3 1/2 - 1/2 durchsetzen konnten. MF Andy Himpenmacher konnte die weißen Steine sicher zum wichtigen 1-0 führen. Tristan Niermann machte es ihm gleich. In einer sehr interessanten Partie mit Figurenopfer behielt er die Oberhand. Joachim Stork sicherte den Mannschaftserfolg mit einem soliden Schwarzremis ab. René Wittke kämpfte noch kurze Zeit mit Minusbauern, konnte aber diese Partien sicher zum Remis führen. Vielen Dank an die SG Löhne, die sich wieder mal als hervorragender Ausrichter präsentieren konnten.
Bemerkungen: 2 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
U20 NRW-Jugendliga O news U20 fährt zweiten Saisonsieg ein - vom 01.03.2015, 20:05
JS
Eine lange Auswärtsfahrt führte die Liemer U20 am 5. Spieltag an die holländische Grenze zur SG Ahaus-Wessum. Man hatte sich fest vorgenommen diesen Kampf zu gewinnen und entsprechend motiviert waren alle Spieler. Tristan blieb leider am ersten Brett ohne Gegner, dieses wurde jedoch mit 3:0 (statt 3:1 - da kampflos) für Lieme gewertet, welches im weiteren Spielverlauf noch wichtig werden sollte. Christoph hatte die Möglichkeit an Brett 6 auf 2:0 zu erhöhen. Den Sieg vor Augen wählte er statt dem Gewinnzug, den Verlustzug. Die Mattmotive waren nicht mehr zu parieren. Danach remisierte Rico an Brett 2 nachdem auch er Vorteile nicht verwerten konnte. Die verbleibenden Bretter standen auf des Messers Schneide. Es waren keine Vorteile ersichtlich und Marvin sowie Nils standen eher etwas gedrückt. Es war an dann an Marvin, einen Hammerzug auszupacken. Sein Gegner hatte bereits Qualitätsgewinn vor Augen musste nun aber zusehen wie Marvin stattdessen einen Bauern gewinnen konnte. Wenige Züge später gesellte sich bereits ein zweiter Bauer hinzu und sein Gegner gab bereits auf. Nils Langenhop hatte inzwischen einen Bauern verloren und Jonas hatte einen Bauern gewonnen. Ein Remis an beiden Brettern würde bereits zum Mannschaftserfolg reichen, aufgrund des 3:0 am Spitzenbrett. Jonas stellte dann jedoch einen Freibauern ein und danach wollte sein Gegner kein Remis mehr annehmen. Es wurde höchst brenzlig ehe es Nils gelang doch noch eine Remisabwicklung zu finden zum entscheidenden Siegpunkt. Danach remisierte auch Jonas und so konnte man dass 13:10 (alte Wertung 3,5:2,5) bei Mac Donalds feiern. Allerdings steht man weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Zwei Spielrunden stehen aus, sodass noch Hoffnung besteht.
Links zum Thema: - Ergebnisse
Bemerkungen: 1 Kommentar
Diese News per Email senden Druckansicht
Bezirksliga news III. Mannschaft: Hausmannskost mit leckerem Dessert - vom 01.03.2015, 08:49
DH
beim siebten Mannschaftskampf mussten wir uns gegen die Reservemannschaft von Tönsberg Oerlinghausen auseinandersetzen. Das Spitzenbrett wurde von den Berglippern freigelassen und Christian Düe durfte Frühjahrsbräune ansetzen. Schnell kam bei uns das Blut in Wallung, an drei Brettern fehlte Material auf liemer Seite, Detlef Hübner ließ sich von Jan Velske langsam zusammenschieben, der gute Jan trieb es aber etwas zu bunt, fand nicht den "Büchsenöffner der Stellung", am Ende wurde bei einer Diagnose von Feigheit, Friedfertigkeit und Mannschaftsdisziplin bei beiden Akteuren der Punkt geteilt. Frank Himpenmacher gewann glücklich (Eigenfeststellung) gegen Michael Fritsch, Nils Langenhop (gegen Fischer) ergänzte zum 3-1 Zwischenstand. Fabian David spielte solide gegen Andreas Beermann und holte einen weiteren halben Punkt. Teamcaptain Holger Holländer gewann Material und gab seine Partie mannschaftsdienlich remis. Rüdiger Wittke (gegen Christian Hangmann) und Andreas Becker (gegen Werner Hangmann) schossen die Stellungen ihrer Gegner sturmfrei, hatten Materialminorität und erreichten halbe Punkte zum 5-3 Endstand. Es hätte nicht viel gefehlt und die sieben Oerlinghauser hätten uns aufs Kreuz gelegt mit mehr Konsequenz und etwas mehr Glück. Bei uns bleibt der starke Teamspirit und der ausgeprägte Kampfgeist. Gegen Eichholz in vier Wochen geht es um die Wurst. Wir sollten die mahnenden Worte von Jogi Löw ernst nehmen: "högschde konsendradzjon"
Bemerkungen: 4 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
DH
für die U14-OWL-Meisterschaften brachte unser Verein auch in diesem Jahr mit Caitlin Schalk, Dominic Noltekuhlmann, Simon Fischer und Nikolas Wollbrink eine starke Truppe ins Rennen in der Anne-Frank-Gesamtschule in Gütersloh, obgleich wir von den 11 Mannschaften gemäß DWZ-Ranking nur am 10. Platz geführt wurden. Auffallend war die Tatsache, dass allein an drei Spitzenbrettern spielstarke Mädchen das Zepter schwungen (wird es eine Jungenquote geben in absehbarer Zeit?). Gleich bei der ersten der sieben Runden hatte unsere Bande mit 0-4 gegen die SF Verl das Nachsehen. Nach einer Freirunde lief es besser und Gütersloh III, Lübbecke und die Königsspringer aus der liemer Vorstadt wurden jeweils mit 3-1 niedergerungen. Gegen Bünde wurde knapp verloren. Caitlin, Simon und Nikolas erreichten 3 bzw. 3,5 Punkte. Dominic spielte glücklos gegen starke und ältere Gegner an Brett 2. Am Ende wurde der 6. Platz errungen und die Qualifikation für NRW knapp verfehlt. Als negativer Akteur bleibt der Chauffeur in Erinnerung, der nach forschem Fahrstil mit seinem Kleinwagen für ein "Gruppenbild mit Dame" sorgte incl. Bonuspunkt in Flensburg. Gedacht wurde in kurzen Worten der Namensgeberin des Spiellokals, die in diesen Tagen vor 70 Jahren ihr Leben ließ. Wir wünschen unseren Jugendlichen, dass sie ihre Talente auf und neben dem Schachbrett entfalten können und sie nicht verkümmern aus welchen Gründen auch immer.
Links zum Thema: Ergebnisse
Bemerkungen: 7 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
Verbandsliga news II. gewinnt Lippisches Derby - vom 22.02.2015, 17:00
Die II. konnte das Lippisches Derby in der Verbansliga gegen Lippe-Süd I mit 6,5 - 1,5 für sich entscheiden.
Vorab auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an die Süd Lipper, die aufgrund gleich mehrerer Terminkollisionen am nächsten Wochenende einer Vorverlegung zugestimmt hatten. Lippe Süd trat in Bestbesetzung an, die II. musste auf Stephan (guter Vater) und Udo (die besten Geneseungswünsche von allen, wir vermissen Dich) verzichten. Dafür sprang Hübi ein, was ein besonders gutes Omen war - hatte die 2. doch noch nie mit Hübi als Ersatz verloren. Den Auftakt machte Tristan, dessen Gegener eine sehr ungewöhnliche Eröffnung wählte, 1-0 und 6/7 für Tristan. Hübi an 8 gab geschickt einen Bauern und konnte in eine dennoch ausgeglichene Stellung und damit sicher zum Remis abwicklen. Wenig später steuerte Marvin den 2. Sieg bei, eine sehr geduldig und gleichermaßen zielgerichtet angelegte Partie - feine Leistung! Am Spitzenbrett legte Oliver mit einem Sieg in einer durckvollen Partie nach. Lars brachte dann mit einem Remis mannschaftsdienlich den 4. Punkt unter Dach und Fach - und kann die Zitronen fast schon riechen s. Joachim beendete seine Durststrecke mit einer überlegt und sicher geführten Partie, in der sein Gegner mit deutlichem Materialminus die Zeit überschritt. Najd setzte seine Serie ohne Remis gegen Herbert Wangert fort und wollte nach dem Spiel kaum glauben, dass der sich tapfer zur Wehr setztende Herbert aktuell "nur" 1661 DWZ hat. Herbert (lange Jahre auch eine Säule der II.) hatte dem rund 300 Punkte besser notierten und stark spielenden Najd einen harten Fight geboten. Zum Schluss willigte Hoffi in das Remis ein, um das gemeinsame Pizzaessen beginnen zu können. Im Ergebnis ein erfolgreicher Ausflug mit einem etwas zu hoch ausgefallenen Sieg gegen die Süd-Lipper, denen wir für den weiteren Saisonverlauf beim Kampf um den Klassenerhalt fest die Daumen dürcken. Besonders erwähnen möchten wir zum Abschluss noch, dass wir uns darüber gefreut haben, dass mehr als 10% der I. die II. als Schalchtenbummler unterstützt hat. Die WfZ möchte in 4 Wochen zu Hause gegen Brake die Tabellenführung weiter verteidigen.
Links zum Thema: Tabelle
Bemerkungen: 3 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
U16-Verbandsliga news Gelungener Saisonabschluss gegen Porta 2 - vom 15.02.2015, 11:19
Beim letzten Spieltag in der U16-Verbandsliga mussten wir auswärts gegen Porta 2 spielen. Da Jonas und Caitlin ausfielen erklärten sich Konrad und Alice kurzfristig bereit für sie einzuspringen. Der Mannschaftskampf begann auch sehr vielversprechend: Rico und Tristan konnten schon in der Eröffnung eine Figur gewinnen. Tristan konnte auch kurze Zeit später Matt setzen. Auch Rico ließ nichts mehr anbrennen und gewann souverän. Konrad hatte lange Zeit eine ausgeglichene Stellung, bis er eine Figur schlug und sein Gegner aus irgendwelchen Gründen nicht zurückschlug. Wenig später konnte auch er Matt setzen. Alice Stellung war auch ausgeglichen bis sie leider eine Figur einstellte. Sie kämpfte noch lange, musste aber letztendlich doch aufgeben. Alles in allem ein verdienter 3:1 Erfolg. In der Abschlusstabelle stehen wir jetzt mit 9:5 Mannschaftspunkten auf dem viertem Platz.
Links zum Thema: Ergebnisse
Bemerkungen: -
Diese News per Email senden Druckansicht
Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]
-- pNews 2.11 © Thomas Ehrhardt, 2000-2011 --
[ Partner ]
Sparkasse Lemgo
Lippische Landesbrand
Kramp und Kramp
Stadtwerke Lemgo
Liemer Krug
Brauerei Strate Detmold
Autohaus Liebrecht
Schachversand Niggemann
Schach.com
Staatlich Bad Meinberger
Wochenschau
Pokale Medaillen Trophäen | pokaldiscounter.de

CSS-Design von Jochen Müller
/
Webmaster : Frank Himpenmacher
 
Tel : 05231 9439971