Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

SF Lieme e.V
Home
:: SF Lieme.de
Auswahl
:: Terminkalender
:: Lippe Cup
:: Vereinsturniere
:: Seniorenspielbetrieb
:: Jugendspielbetrieb
:: DWZ - Liste
:: Webalbum
:: Spiellokal
:: Vorstand
:: Ehrenmitglieder
:: Ehrentafel
:: Vereinssatzung
:: Archiv
:: Chronik
:: Impressum
:: Link
Spiele
:: Schach
:: Snake
:: Knobeln
Besucher
Online
6
Heute
102
Gesamt
262,343
Willkommen zu den Liemer News
Liemer News
news
News
  archiv
Archiv
  submit
Einsenden
  top poster
Top Poster
  admin
Admin
Verbandsliga news Neuer Spieltag, altes Ergebnis - vom 26.10.2014, 19:04
2. Spieltag, das 2. 5,5 - 2,5. Diesmal war die II. zu Gast in Bielefeld am Siegfriedplatz bei der ersatzgeschwächten II. des BSK. Aber die II. war gewarnt, hatten nicht zuletzt auch ganz andere Kaliber Schwierigkeiten unter ähnlichen Vorzeichen mit der II. des BSK gehabt (siehe Link 1), die sich zudem auch mit einem Auftaktsieg bei starken Delbrückern empfohlen hatten. Marvin hatte zu seinem Glück ein dickes Buch mitgebracht und konnte nach 30 Minuten mit dem Lesen beginnen, kampflos 1:0. Die Bielefelder hatten neben diesem Ausfall auch den ihrer Kaffeemaschine zu verkraften. Nach einem angemessenen Remis stand Oliver nun für die logistische Versorgung mit Kaffee und Kakao vom Kiosk nebenan zur Verfügung. Hoffi verstärkte das Service Team kurz drauf, nachdem er mit der zweiten guten Gewinnpartie der noch jungen Saison seine starke Form unterstrich. 2,5 - 0,5 Dann wurde kurz gezittert. Joachim stand gedrückt, Najd nach starkem Beginn unklar, Tristan remisverdächtig, Lars verdächtig (und das nicht nur wegen des Barts im Aufbau). Lediglich der wiedergenesene Udo hatte sich eine starke Initiative herausgearbeitet. Mit Kakao gestärkt, wickelte Lars zum Remis ab. Udo dankte den Kaffee sogar mit druckvollem Spiel und einer feinen Taktik zu einem richtig feinen Sieg; mit Geduld, Zuversicht und feiner Technik gegen einen zähen Gegen, großes Tennis von Udo, und das mit Schulterschmerzen. Nachdem Zwischendurch Joachim seine schwierige Stellung mit aller Routine Remis hielt, war dies auch schon der verwandelte Matchball. Tristan baute mit ganz starker Endspieltechnik und für sein Alter außerordentlicher Geduld die Führung mit einem weiteren Punkt aus. Besonders bemerkenswert war schließlich noch, dass Najd ein Remisangebot ausschlug und sein Schwerfiguren Endspiel konsequent auf Gewinn spielte - tolle Einstellung. Ein sauberer Konter seines wesentlich stärker als seine Wertungszahl spielenden Gegners raubte Najd dann nicht nur den Vorteil sondern ließ ein verlorenes Turmendspiel zurück. Damit konnten wir wieder ein 5,5 - 2,5 verbuchen. Ein schöner Ausflug nach Bielefeld und eine saubere Mannschaftsleistung der (ja, ich muss es einfach wieder einmal schreiben) Wohlfühlzweiten, die dann noch würdig mit Döner und Pizza gefeiert wurde. (Und noch bevor wir Bielefeld verlassen hatten, erreichten uns schon die ersten Glückwünsche der Ersten, wofür wir herzlich Danken s )
Links zum Thema: Aktuelle Tabelle - Ergebnisse - Link 1
Bemerkungen: 4 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
U14-Verbandsklasse news U14 sammelt Punkte - vom 26.10.2014, 18:10
JS
In der Doppelrunde der Verbandsklasse mussten wir in das Jugendhaus ausweichen. Lieme I und II empfingen den Brackweder SK und den SV Ubbedissen. Lieme II gelang zu Dritt ein Sieg gegen den SV Ubbedissen. An Brett 2, 3 und vier konnten Konrad Rost, Alice und Jan Ali ihre Partien gewinnen. Lieme I kam gegen den gleichen Gegner zu einem 2:2. Simon Fischer besorgte die Führung, die Martin Fritzensmeier zunächst ausbaute. An Brett 3 verlor dann Niklas Köhring und auch Nikolas Wollbrink musste sich dem starken Spitzenbrett aus Ubbedissen geschlagen geben. Der Brackweder SK erwies sich als der erwartet schwere Gegner. Hier hingen die Punktetrauben doch Recht hoch, und beide Teams mussten sich mit 1:3 geschlagen geben. Die Ehrenpunkte erzielten jeweils Simon Fischer und Konrad Rost.
Links zum Thema: Ergebnisse
Bemerkungen: 1 Kommentar
Diese News per Email senden Druckansicht
U16-Verbandsliga news Komplette Niederlage gegen Gütersloh - vom 19.10.2014, 15:37
Beim zweitem Spieltag in der U16-Verbandsliga mussten wir in Gütersloh ran. Da das Spiel zum Ende der Herbstferien stattfand und zwei Stammspieler eigentlich noch im Urlaub waren und einer auch in der Bezirksliga eingesetzt werden sollte, baten wir die Gütersloher um Verlegung. Dies wurde leider abgelehnt. So wurde kurzerhand ein Urlaub verkürzt und die Dritte musste einen anderen Spieler einsetzen. Ohne Jonas, aber mit Konrad als Ersatz reisten wir in Gütersloh an. In einem nicht ganz idealen Spielraum, nur einige Meter von den Bahngleisen entfernt, wo man die Züge nicht nur hören, sondern auch spüren konnte, fing der Kampf gegen die Gütersloher an. Als erstes musste Konrad an Brett 4 die Waffen strecken. Er verlor schon in der Eröffnung eine Figur, einen Nachteil, den er dann nicht mehr aufholen konnte. Anschließend verlor Caitlin an Brett 3 nach einer taktischen Abwicklung Material und musste aufgeben. Rico an Brett 2 kam mit Schwarz eigentlich ganz gut aus der Eröffnung, doch er verlor danach leider einen Bauern. Nach langem Endspiel musste auch er sich geschlagen geben. Tristan hatte auch eine ganz passable Stellung, doch im Endspiel verrechnete er sich in Zeitnot und verlor nach über vier Stunden.
Links zum Thema: U16-Verbandsliga
Bemerkungen: 2 Kommentare
Diese News per Email senden Druckansicht
Vierer-Pokal news Klarer Sieg gegen Bad Salzuflen - vom 19.10.2014, 10:31
Gestern empfingen wir im Gemeindehaus die sympathischen Bad Salzufler zur ersten Runde des 4er-Pokals. Da auch unsere dritte gegen unsere vierte einen Bezirksligakampf nach zu holen hatte, kam durchaus Open-Stimmung auf. Bad Salzuflen trat nahe zu in Bestbesetzung an. Wir konnten auch einige Schwergewichte ans Brett bringen. Die erste Entscheidung lies dann etwas auf sich warten. Nach etwa drei Stunden konnte Philipp Schmitz (Brett 2) ein Remis gegen Pedraq Dhame vermelden. Eigentlich kam Philipp ausgezeichnet aus der Eröffnung. Er konnte sogar eine Qualität gewinnen. Das Schwarze Gegenspiel war dann aber kräftig genug. Der Weiße Monarch wurde von c1 bis nach h3 getrieben um sich dann der Dauerschachpolizei zu ergeben. René Wittke (1) musste gegen Jörg Bundesmann einen Bauernhergeben, bekam dafür aber immerhin eine offene Linie. Diese konnte er in Verbindung mit der Dame nutzen um dem Salzufler König auf die Pelle zu rücken. In unübersichtlicher Stellung fand Jörg nicht die beste Verteidigung und musste bald die Waffen strecken. Najd Mbarek (4) konnte noch vor der Zeitkontrolle zum 2,5-0,5 verwandeln. Ausgangs der Eröffnung "erarbeitete" er sich gegen Edgar Helbig einen Bauern. Das gegnerische Läuferpaar drückte etwas, aber nachdem Najd dieses halbieren konnte, verwertete er seinen Vorteil sicher. Andy Himpenmacher (3) war es vorbehalten gegen Anis Safi den letzten Punkt einzufahren. Andy konnte die kleinen Ungenauigkeiten Anis' ausnutzen und einen Bauern gewinnen. Diesen gab er umgehend zurück um seinen Freibauern zu pushen. Nach einem letzten groben Fehler war die Partie gewonnen. Im Finale am 29.11.2014 treffen wir dann auf Oerlinghausen.
Links zum Thema: Ergebnisse - Fotos
Bemerkungen: -
Diese News per Email senden Druckansicht
Lippe Cup 2014 news Jugend gewinnt! - vom 12.10.2014, 23:04
Einen Überraschenden Ausgang nahm der elfte Lippe Cup. Anstatt der vier Titelträger konnte sich am Ende sicher, der Teilnehmer an der Jugend WM Kevin Schröder aus Lippstadt durchsetzen. Der Zweite Platz ging an einen Lipper: Kyrill Scheck aus Lemgo konnte erst den IM Dirk Schuh besiegen und dann das Preisgeld für den zweiten Sieger mitnehmen. Platz 3 ging an den besten Titelträger Dirk Schuh. Die B-Gruppe gewann mit einem halben Punkt Vorsprung Bojan Stojanovic vor Daniel Grusdas aus Verl. In der C-Gruppe gab es zwei Spieler mit 4,5 Punkten. Dank der besseren Punktsumme gewann Pascal Bringer aus Bad Oeynhausen vor Kevin Kesselmeier von SK Blauer Springer Paderborn. Vielen Dank an alle Teilnehmer für das schöne Schachwochenende! Ein großes Lob auch an die vielen Helfer rund um den Turnierleiter Frank Himpenmacher! Bis zum nächsten Jahr s
Bemerkungen: -
Diese News per Email senden Druckansicht
Lippe Cup 2014 news 1. Runde mit 114 Teilnehmern gestartet - vom 10.10.2014, 20:16
Ab 18:00 Uhr ticken die Uhren. 114 Schachfreunde kämpfen um die begehrten Pokale und Preisgelder. Im Bild an Brett 2 Thomas Schäl gegen den IM Dirk Schuh.
Links zum Thema: Liveübertragung
Bemerkungen: -
Diese News per Email senden Druckansicht
news Anmeldung Lippe Cup - vom 10.10.2014, 11:14
In jeder Gruppe ist ein Startplatz frei geworden! Kurzentschlossene können sich bei mir unter 01794536572 anmelden!
Bemerkungen: -
Diese News per Email senden Druckansicht
Lippe Cup 2014 news Vorbereitungen abgeschlossen - vom 10.10.2014, 08:43
Der Lippe Cup 2014 kann los gehen. Alle Bretter aufgebaut und die Technik steht. Ab 17:30 Uhr tickern die Uhren der ersten Runde. Diesmal mit 3 IMs und den besten lokalen OWL Schachspielern. Teilnehmer bitte rechtzeitig vor 17:00 Uhr kommen, damit wir pünktlich anfangen können. Zuschauer sind herzlich eingeladen die spannenden Partien zu Verfolgen und die Köstlichkeitens zu probieren.
Bemerkungen: -
Diese News per Email senden Druckansicht
news Hinweis: Lippe Cup ELO und DWZ - vom 07.10.2014, 11:10
Die in der Teilnehmerliste angegeben ELO/DWZ Zahlen sind für mich nicht relevant. Vor dem Turnier werden die offiziellen ELO und DWZ Zahlen von mir in Swiss-Chess neu eingegeben. Bei den ELO Zahlen werden nicht die vom deutschen Schachbund veröffentlichten Zahlen genommen, sondern die, die bei der FIDE veröffentlicht und aktuell sind. Bitte keine Anrufe oder Emails, weil bei dem einen oder anderen die ELO/DWZ Zahl nicht übereinstimmt! Danke!

Turnierleitung
Links zum Thema: deutscher Schachbund - FIDE
Bemerkungen: -
Diese News per Email senden Druckansicht
NRW-Oberliga news Meisterspieler aus Wattenscheid zu Gast - vom 05.10.2014, 20:43
Zum ersten Heimkampf der Saison empfingen wir heute den SV Wattenscheid 09 im Gemeindehaus. Lieme "lief" wieder in Bestbesetzung auf, während Wattenscheid zwar auf Ersatz zurück greifen musste, aber dennoch sehr stark antrat. So konnten die Zuschauer gleich 5 Wattenscheid'sche Titelträger bestaunen. Die Nummer eins, der Internationale Meister Mladenov, konnte René Wittke nach einer zweifelhaften Abwicklung überspielen und sackte so nach knapp zwei Stunden den ersten vollen Punkt ein. Danach passierte bis zur Zeitkontrolle relativ wenig. Holger Stork (Brett 7) agierte in der Eröffnung gewohnt solide und umsichtig. Gerade als er sich anschickte am Königsflügel aktiv zu werden, griff er in Zeitnot fehl. Nils Stukenbrok (Brett 8) erspielte sich ein angenehmes Mittelspiel, in dem er nach eigener Aussage noch etwas mehr Druck hätte ausüben kommen. Er lies seinen Gegner allerdings entwischen, so das auch diese Partie remis endete. André Schaffarczyk (Brett 5) hatte eine scharfe Variante der Sizilianischen Verteidigung auf dem Brett. Er verteidigte sich umsichtig und konnte gar einen Bauern gewinnen. In Zeitnot entschied er sich für ein Remisgebot, dass der Wattenscheider FideMeister gerne annahm. Neuzugang Joshua Eckardt (Brett 6) fand sich mit Weiß im Königsinder wieder. Kleine positionelle Vorteile baute er langsam aber sicher aus. Im Mittelspiel gelang es ihm dann einen Bauern zu gewinnen, den er aber gleich wieder hergab. Bei ungleichfarbigen Läufern wurde remis vereinbart. Philipp Schmitz (Brett 2) zeigte sich gegenüber dem ersten Kampf gegen Düsseldorf stark verbessert. Im Endspiel konnte er sich einen gefährlichen Freibauern erarbeiten. Gegnerische Dame und Läufer sorgten aber für genügend Gegenspiel. In potenzieller Dauerschachposition wurde Remis vereinbart. Arnold Essing (Brett 3) blockte mittels seiner "alten Liebe" so ziemlich alle weißen Bemühungen. Er stand zwar recht passiv, konnte die Stellung aber immer im Gleichgewicht halten. Andy Himpenmacher (Brett 4) büßte in Zeitnot einen Bauern ein. In einem schwierigen Endspiel kämpfte er zäh um einen halben Zähler und wurde am Ende belohnt. Gegen Wattenscheid waren wir nicht chancen-, aber ein wenig glücklos. Gegen Plettenberg wird es etwas einfach. Mit Düsseldorf und Wattenscheid haben wir die beiden Ligastärksten bespielt und uns durchaus achtbar geschlagen. Besonderer Dank gilt den anwesenden Zuschauern, die dem Kampf einen ganz besonderen Flair gegeben haben.
Links zum Thema: AndysBlog - Tabelle
Bemerkungen: 1 Kommentar
Diese News per Email senden Druckansicht
Optionen
[ Archiv | Top Poster | Submit News | Admin ]
-- pNews 2.11 © Thomas Ehrhardt, 2000-2011 --
[ Partner ]
Sparkasse Lemgo
Lippische Landesbrand
Kramp und Kramp
Stadtwerke Lemgo
Liemer Krug
Brauerei Strate Detmold
Autohaus Liebrecht
Schachversand Niggemann
Schach.com
Staatlich Bad Meinberger
Wochenschau
Pokale Medaillen Trophäen | pokaldiscounter.de

CSS-Design von Jochen Müller
/
Webmaster : Frank Himpenmacher
 
Tel : 05231 9439971


Warning: Unknown(): write failed: No space left on device (28) in Unknown on line 0

Warning: Unknown(): Failed to write session data (files). Please verify that the current setting of session.save_path is correct (/tmp) in Unknown on line 0